Skip to content

Plastrons zur Hochzeit in allen Farben

Plastron, Hochzeit, Seide, kaufen
Plastrons in passender Farbe zur Hochzeit

Hochzeits-Plastrons aus Bio-Seide

Hochzeit mit einem Plastron in passender Farbe

Das Plastron - das unbekannte Wesen. Was in England gang und gäbe ist, wird in Deutschland nur selten, und wenn überhaupt, dann zur Hochzeit getragen. Und deshalb kursieren im Internet die erstaunlichsten Beschreibungen und Definitionen über Plastrons.

Gleich zu Beginn: Ein Plastron und ein Krawattenschal sind nicht dasselbe! Sie können sogar ganz leicht unterschieden werden:

Ein Plastron wird - genau wie eine Krawatte - unter dem Hemdkragen und zum zugeknöpften Hemd getragen. Darüber kommt eine Weste, da beim Plastron die herunterhängenden Spitzen nicht gezeigt werden. Im Gegensatz zur Krawatte ist das Plastron aus Seide nämlich nicht unterfüttert und deshalb so weich, dass die Spitzen nicht richtig stabil sind. Übrigens kann aber auch gut ein Blazer über dem Plastron getragen werden - der Kreativität sind bei der Mode keine Grenzen gesetzt. Das Plastron wird geknotet und wirft dabei - weil es nicht unterfüttert ist - elegante Falten am Knoten. Manchmal wird das Plastron aus Seide außerdem mit einer Nadel zusätzlich fixiert.

Ein gutes Plastron ist immer aus Seide, zum Selberbinden und wird außerdem passend zur Hemdkragengröße geschneidert. Es ist länger und breiter als ein Krawattenschal, damit es am Knoten auch wirklich schöne Falten werfen kann.

Ein Krawattenschal hingegen wird direkt am Hals und somit im aufgeknöpften Hemd getragen. Normalerweise wird er nicht geknotet, sondern nur leicht um den Hals gebunden. Im Gegensatz zum Plastron hat er keine Verjüngung am Nackenteil, da er ja den Hals komplett bedecken soll und nicht unter den Hemdkragen passen muss. Er ist üblicherweise kürzer und weniger breit als ein Plastron, damit er gut in das geöffnete Hemd passt und dann nicht aufträgt. Mehr über Krawattenschals demnächst hier im Blog.

In Deutschland ist das Plastron aus Seide zur Hochzeit als besonderes Accessoire für einen gut gekleideten Bräutigam eine gute Alternative zu Krawatte oder Fliege. Doch worauf muss beim Kauf eines Plastrons geachtet werden?

Ein edles Plastron ist immer aus Seide - idealerweise aus Bio-Seide - gefertigt. Darüber hinaus sollte das Plastron immer zum selber Binden sein. Traditionell hat das Plastron die Farbe der Weste, zu der es getragen wird. Wir machen aber immer wieder die Erfahrung, dass Plastrons, die bei uns bestellt werden, farblich zum Brautkleid passen sollen. So kommt es, dass unsere Plastrons Farben wie z. B. salbei, flieder, apricot, maigrün, rosa, blau u. a. haben.

Bei uns können Sie individuelle und in Handarbeit hergestellte Plastrons aus Bio-Seide kaufen und bestellen. Das Plastron wird in der individuellen Hemdkragenweite geschneidert und in passender Farbe gefärbt. Wie die passende Farbe gefunden wird? Am besten ist es, wenn wir ein Farbmuster von unserer Kundschaft erhalten. Das kann z. B. ein Stück des Stoffes sein, der für das Brautkleid verwendet wurde, aber auch die Weste, ein Schuh, ein Accessoire wie eine Blume oder ein Stoffband eignen sich als Farbmuster.

Möchten Sie ein Plastron bestellen bzw. kaufen? Wir beraten Sie gerne. Schreiben Sie uns hierzu eine Mail an: info@anaundanda.de oder rufen Sie uns an: 0721 830 61 29.

Mehr zu Plastrons zum selber Binden in passender Farbe von ANA & ANDA nachhaltige eleganz

Spenden aus CD-Verkäufen

ANA & ANDA Spenden CD-Verkäufe
Spenden aus CD-Verkäufen

Spenden aus CD-Verkäufen 2013

Musik und Spenden für Menschenrechte

Aus den Verkäufen unserer CDs "Zu Recht gebogen" und "Neustart!" fließen ein Euro pro verkauftem Exemplar an amnesty international bzw. TERRE DES FEMMES. Jährlich wählen wir bei beiden Organisationen ein Projekt aus, für das wir die angesammelten Spenden überweisen. Bedingt durch die Großaufträge, die wir für die "nachhaltige eleganz" bekommen haben, sind wir erst jetzt dazu gekommen, die Spenden aus den CD-Verkäufen 2013 zu überweisen.

Die Spenden aus dem Verkauf der Menschenrechts-CD "Zu Recht gebogen - 19 gesungene Kommentare zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" ließen wir diesmal der Gruppe "Queeramnesty" von amnesty international zukommen. Queeramnesty setzt sich für die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Homosexuellen weltweit ein. Angesichts der zum Teil drastischen Menschenrechtsverletzungen an Lesben und Schwulen in vielen Ländern halten wir es für außerordentlich wichtig, dass es bei amnesty international eine Gruppe gibt, die sich ganz gezielt diesem Thema widmet und es an die Öffentlichkeit bringt. Wir wünschen der Gruppe viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit und danken allen Käuferinnen und Käufern der CD für ihre Spende!

Die Spenden aus dem Verkauf der CD "Neustart! Zwölf musikalische Visionen" fließen zugunsten der Aktion "Vergewaltigung stoppen - Schluss mit Straflosigkeit" an TERRE DES FEMMES. Damit setzt sich die Organisation dafür ein, dass eine Vergewaltigung auch dann bestraft werden kann, wenn die Frau zwar "nein!" gesagt hat, der Täter aber keine physische Gewalt angewandt hat. Unglaublich, aber wahr, dass dies zur Zeit in Deutschland noch nicht möglich ist. Hier muss dringend eine Gesetzesreform her, weshalb wir nicht nur gespendet haben, sondern auch Mitunterzeichnerinnen der Aktion geworden sind. Auch hier bedanken wir uns herzlich bei den Käuferinnen und Käufern der CD für die Spenden, die wir durch sie sammeln konnten!

Auch dieses Jahr sammeln wir wieder die Spenden aus den CD-Verkäufen und freuen uns deshalb über jedes verkaufte Exemplar doppelt!

Mehr zu den CDs "Zu Recht gebogen" und "Neustart!"

Mehr zu Queeramnesty

Mehr zur Aktion "Vergewaltigung stoppen" von TERRE DES FEMMES

ökofaire Stadtführung

ANA & ANDA ökofaire Stadtführung Karlsruhe
ökofaire Stadtführung Karlsruhe

ökofaire Stadtführung durch Karlsruhe

Mit Stattreisen e. V. das ökofaire Karlsruhe entdecken

In Kooperation mit Stattreisen Karlsruhe bieten wir am Freitag, den 4. April, um 16 Uhr eine ökofaire Stadt-Tour durch die Innenstadt Karlsruhes an. Wir freuen uns auf eine schon jetzt große Gruppe, die mit uns zu Orten ökofairen Handel(n)s spazieren und Angebote kennenlernen will, die ökologisch, fair und nachhaltig produziert werden.

Die ökofairen Stadt-Touren durch Karlsruhe entstanden ursprünglich aus dem Ökofair-Portal Karlsruhe, das wir in ehrenamtlicher Arbeit erstellt haben. Es listet ökofaire Einkaufsmöglichkeiten in Karlsruhe auf und beschreibt sie mit einem kurzen Text und zwei Fotos. So lernten wir viele nachhaltig wirtschaftende Geschäfte kennen und hatten Lust, sie auch anderen Neugierigen vorzustellen. Denn die meisten dieser Geschäfte sind klein und können nicht viel in Werbung investieren. So ist es manchmal gar nicht so leicht, sie unter all den großen "konventionellen" Anbieter/innen zu entdecken.

Das Ökofair-Portal Karlsruhe wiederum entstand nach der Gründung unseres Ökomode-Labels "nachhaltige eleganz". Wir suchten nach Möglichkeiten, auf unser Label aufmerksam zu machen, aber auch, über ökofairen Konsum und die Hintergründe zu informieren. "Vernetzung", hieß für uns das Zauberwort und so beschlossen wir, ein Internet-Portal speziell für ökofaire Karlsruher Unternehmer/innen ins Leben zu rufen.

Inzwischen bieten wir zwei- bis dreimal im Jahr die ökofairen Stadt-Touren an, die stets allen Beteiligten großen Spaß machen. Denn im Mittelpunkt steht die Freude an nachhaltigen und ökofairen Produkten, der Idealismus der Betreiber/innen ökofairer Geschäfte und das gemeinsame Entdecken der Angebote. Dazu gibt es so viel Hintergrundinfo, wie die jeweilige Gruppe wünscht - und meistens gibt es da viele Fragen und Wortmeldungen.

So freuen wir uns sehr auf die ökofaire Stadtführung am 4. April und hoffen, dass das Wetter so gut bleibt, wie es schon die ganze Woche ist!

4. April, 16 Uhr: ökofaire Stadtführung durch Karlsruhe, Teilnahmegebühr: 7.- EUR, Anmeldung unter: info@stattreisen-karlsruhe.de oder Tel. 0721 161 36 85 (Mo-Do 9:30-12 Uhr)

Mehr zu Stattreisen Karlsruhe

zum Ökofair-Portal Karlsruhe

Mehr zur "nachhaltigen eleganz"

Mehr zu den ökofairen Stadtführungen Karlsruhe