Skip to content

Backkurs "Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett" in Karlsruhe

Backkurs Backen ohne Zucker und Fett in Karlsruhe
Faire Woche Karlsruhe: Backkurs für Fairtrade-Gebäck ohne Zucker und Fettzugaben

Backkurs zur Fairen Woche 2016 in Karlsruhe

Workshop "Fairtrade Genuss-Gebäcke ohne Zucker"

Der erste Genuss-Gebäck-Backkurs in Karlsruhe steht bevor! Am Donnerstag, 22. September backen wir zusammen Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett im VHS-Workshop zur Fairen Woche Karlsruhe 2016.

Selber Backen ist beliebt, weil wir dabei selbst entscheiden können, welche Backzutaten wir für unsere Gebäcke verwenden wollen - z. B. auch wieviel Zucker und Fett. Doch wie sieht es mit der Herkunft der manchmal exotischen Backzutaten aus?

Wir haben die Faire Woche 2016 zum Anlass genommen, uns über die Herkunft unserer Backzutaten Gedanken zu machen, denn zuckerreduzierte und fettarme Genuss-Gebäcke und fairer Handel passen gut zusammen. Die Rezepte für unsere Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett lassen sich hervorragend mit exotischen fairtrade Backzutaten umsetzen.

Die Teilnehmenden des Back-Workshops lernen Backrezepte ohne zusätzliche Zucker und Fett-Zugaben kennen und verwenden für die Umsetzung der Rezepte exotische Backzutaten aus fairem Handel sowie in Bio Qualität.

Ohne Zucker und Fett bedeutet in diesem Zusammenhang, dass kein zusätzliches Fett und kein zusätzlicher Zucker verwendet wird. Gesüßt wird ausschließlich durch die natürliche Süßkraft von Kastanienmehl, Gewürzen oder Trockenfrüchten, wie z. B. Datteln, Feigen, Wildaprikosen, Kokosraspeln, Mangostückchen u. ä. Das im Gebäck enthaltene Fett resultiert aus dem natürlichen Fettgehalt der Backzutaten, wie z. B. Bergmandeln, Macadamianüssen u. a.

Genuss steht ganz im Mittelpunkt des Back-Workshops in Karlsruhe. Gemeinsam backen wir mit den Teilnehmenden drei verschiedene Sorten von "fairtrade Genuss-Gebäcken" und verkosten die Gebäcke mit exotischen Backzutaten anschließend in gemütlicher Runde zusammen.

Außerdem erhalten die Teilnehmenden auch viele Tipps und Tricks für die praktische Umsetzung der Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett-Zugaben. Wir geben unser Wissen gerne an Interessierte weiter.

Besondere Wünsche, wie z. B. glutenfrei, vegan oder diabetiker-geeignet können bei Voranmeldung berücksichtigt werden.

Backkurs "Faire Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett" am Donnerstag, 22. September von 18 - 21 Uhr im Anne-Frank-Haus, Moltkestraße 20, 76133 Karlsruhe. Der Genuss-Gebäck-Backkurs ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS Karlsruhe.

Anmeldungen zum Backkurs bitte direkt über die VHS Karlsruhe

Mehr zu den Backkursen des Ateliercafés ANA & ANDA

2. Ateliercafé ANA & ANDA zur Fairen Woche 2016 in Karlsruhe

Fairtrade Café Karlsruhe: Ateliercafé ANA & ANDA
2. Ateliercafé mit exotisch-fairen Genuss-Gebäcken

2. Ateliercafé ANA & ANDA, Faire Woche 2016

Exotische Genuss-Gebäcke beim 2. Ateliercafé ANA & ANDA

Das Ateliercafé ANA & ANDA öffnet nur wenige Male im Jahr zu besonderen Anlässen. Zur Fairen Woche 2016 in Karlsruhe findet das 2. Ateliercafé ANA & ANDA statt.

Am Samstag, 17. September, steht das Ateliercafé ANA & ANDA von 14-18 Uhr für Besucherinnen und Besucher, die unsere exotisch-fairen Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett kennenlernen wollen, offen.

Anlässlich des 2. Ateliercafés ANA & ANDA wird am 17. September 2016 auch unsere 2. Rezept-Broschüre mit dem Titel "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" erscheinen.

Das allgegenwärtige Übermaß an Zucker und Fett in unseren Nahrungsmitteln führte uns dazu, Gebäcke zu backen, die ganz ohne zusätzlichen Zucker und ohne zusätzliches Fett auskommen und dennoch schmackhaft sind.

Als Süßungsmittel dienen uns in den exotischen Backrezepten frisches und getrocknetes Obst, Gewürze und Mehle, die von Natur aus ein gewisses Maß an Zucker aufweisen. Den Fettgehalt bekommen unsere Gebäcke durch die natürlichen Fette der verwendeten Zutaten, wie z. B. Bergmandeln, Macadamia-Nüsse, Vollmilch-Quark uvm.

Das Ergebnis sind Gebäcke, die nicht aufdringlich süß oder fett sind, sondern mit dezenter Süße, feinem Aroma und natürlichem Fettgehalt unsere Geschmacksinne erfreuen können - ganz ohne Zucker- und Fett-Zugaben.

Ganz im Sinne der Fairen Woche stehen im 2. Ateliercafé ANA & ANDA fairtrade Getränke und exotische fairtrade Backzutaten für die Gebäcke im Mittelpunkt. Z. B. wird es frisch handgemahlenen Mokka aus direktem Handel und Bio-Tees geben, aber auch die exotischen Backzutaten für unsere Gebäcke sind fairtrade.

So finden sich für das faire Backen in unseren Gebäcken exotische Backzutaten und Früchte wie Bergmandeln, Wildaprikosen, Ananas, Kokosraspeln, Macadamia-Nüsse, Kamut-Mehl, Datteln, Mangos uvm.

Neben den Backbroschüren können Sie die in unseren Gebäcken verwendeten exotischen fairtrade Backzutaten und Mehle direkt im 2. Ateliercafé ANA & ANDA kaufen, so dass Ihrer eigenen Genuss-Bäckerei nichts im Weg stehen sollte.

Wir servieren eine Auswahl an verschiedenen Probiertellern, jedes Gebäck kann aber auch einzeln bestellt werden. Die Tageskarte für den 17. September veröffentlichen wir demnächst auf unserer Internetseite.

Nach dem großen Erfolg des 1. Ateliercafés im Juni freuen wir uns auf das 2. Ateliercafé am 17. September zur Fairen Woche in Karlsruhe.

Nutzen Sie die Möglichkeit der Platzreservierung für das 2. Ateliercafé, damit wir die Menge der Gebäcke besser kalkulieren können. Aber auch spontan entschlossene Gäste sind uns herzlich willkommen. Reservierungen bitte per Mail an: info@anaundanda.de oder telefonisch unter: 0721 830 61 29. Hier können auch Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden.

Genießen Sie einen gemütlichen "fairtrade-Nachmittag" mit Tee, frisch gemahlenem Mokka und exotischen Genuss-Gebäcken ohne Zucker und Fett im Künstlerinnen-Atelier von ANA & ANDA.

Fairtrade Café zur Fairen Woche 2016
Ateliercafé ANA & ANDA zur Fairen Woche 2016
2. Ateliercafé ANA & ANDA am Samstag, 17. September 2016 von 14-18 Uhr,
Gablonzer Straße 11, 76185 Karlsruhe.


Mehr zum 2. Ateliercafé ANA & ANDA

Einen Vorgeschmack liefert die Bilderstrecke zur 2. Rezept-Broschüre: "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett"

Krawatte einfärben

Krawatten färben individuell in Wunschfarbe
Krawatten färben mit Farbmuster

Seidenkrawatte färben

Krawatten in allen Farben einfärben

Sie überlegen sich, eine Krawatte färben zu lassen? Sie suchen eine Krawatte in einer ganz besonderen Farbe? Soll Ihre Seidenkrawatte zu einem bestimmten Kleidungsstück farblich passend sein? Sie sind Bräutigam und suchen eine Krawatte in passender Farbe zum Brautkleid? Vermutlich werden Sie mit Ihrem Anliegen bei uns fündig.

Fertige Krawatten färben wir zwar nicht ein - denn fertige Seidenkrawatten würden beim Einfärben Schaden nehmen. Aber jeder Seidenstoff, aus dem wir eine Krawatte herstellen, wird von uns individuell eingefärbt.

Sie können also die Seide für Ihre Krawatte bei uns passend färben lassen. Um Ihren Farbwunsch möglichst genau umzusetzen, ist es am sichersten, wenn Sie uns ein Farbmuster zur Verfügung stellen. Das kann z. B. ein Stoffrest sein, ein Blatt Papier mit einer aufgemalten Farbe, ein Faden oder etwas ähnliches. Über Monitore lassen sich Farbwünsche übrigens nur sehr ungenau kommunizieren, da Monitore Farben nicht einheitlich wiedergeben. Für das Einfärben einer Krawatte in passender Farbe sind digitale Fotos und Grafiken als Farbmuster deshalb nicht geeignet.

Wir färben jeden Stoff für eine Krawatte vor dem Zuschnitt und dem Nähen in Ihrer Wunsch-Farbe ein. Dabei verwenden wir ausschließlich umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Farben made in Germany.

Sie erhalten bei uns Krawatten auch in Farben, die meist im Handel nicht käuflich zu erwerben sind. Grundsätzlich sind beim Färben nahezu alle Farbnuancen möglich.

Falls Sie Seide färben und eine Krawatte von uns in Ihrer indiviuellen Farbe herstellen lassen möchten, dann rufen Sie uns an: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr zu Krawatten individuell einfärben
Mehr zu Seidenkrawatten einfärben

Apfel-Gebäck ohne Zucker

Backrezept Apfel-Gebäck ohne zusätzlichen Zucker, fettreduziert
Apfel-Gebäck zuckerfrei und fettreduziert

Apfel-Gebäck ohne zusätzliches Fett und Zucker

Zuckerreduziert und fettarm backen mit Apfel

Wer fruchtiges Gebäck schätzt und dabei möglichst ohne zusätzlichen Zucker auskommen möchte, kann Gebäck sehr gut nur durch die Zugabe von Obst, z. B. Apfel, wunderbar süßen.

Ein Beispiel für ein zuckerreduziertes, fettarmes Apfel-Gebäck, das nur mit Obst gesüßt ist, sind die sommerlichen Apfelknoten, die wir in unserer 1. Backrezept-Sammlung "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" vorstellen. Die Apfelknoten werden im Rezept nur mit frischen Äpfeln gesüßt. Außerdem verarbeiten wir Hafermehl und Kastanienmehl in den sommerlichen Apfelknoten, was zusätzlich für Süße sorgt.

Hafermehl enthält von Natur aus mehr Fett als andere Mehle. Da den sommerlichen Apfelknoten nicht nur Hafermehl als fetthaltige Zutat beigegeben wird, sondern auch Quark aus Vollmilch, sind zusätzliche Fette, wie z. B. Butter oder Margarine, nicht nötig. So wird das Gebäck zuckerreduziert und fettarm und trotzdem sehr schmackhaft.

Insbesondere im Sommer schätzen wir fettreduzierte Gebäcke ohne Zucker, die herrlich fruchtig nach Apfel schmecken, ganz besonders.

In unserer 1. Rezeptbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" finden Sie nicht nur schmackhafte und genussvolle Rezepte zum zuckerreduzierten und fettreduzierten Backen, sondern auch wertvolle Tipps und Informationen rund um die verwendeten Zutaten.

Backen ohne Zucker und Fett bedeutet bei uns konkret, dass nur der natürliche Zucker- und Fettgehalt der verwendeten Lebensmittel genutzt wird, ohne zusätzliche Zugaben von isoliertem Zucker oder Fett. Genau genommen bedeutet das also ein zucker- und fettreduziertes Backen, bei dem z. B. auch das Apfel-Gebäck nur den Zucker und das Fett aus den Äpfeln, Mehlen und dem Quark enthält.

Wenn Sie neugierig auf neue Geschmackserlebnisse sind und selber gerne backen, dann finden Sie in unserer Rezepte-Sammlung sicher einige Anregungen für zuckerarmes und fettarmes Backen

Auch als Geschenk ist unsere Rezept-Broschüre für zuckerarmes, fettreduziertes Backen inzwischen sehr beliebt geworden.

Informieren Sie sich über die Backrezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an unter: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de

Mehr zur Backbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett

Direkt zur Bestellung der Rezept-Broschüre für zuckerfreies und fettreduziertes Backen

Zopf ohne Fett, Zucker und Hefe

Zopf ohne Hefe, Zucker und Fett
Backen ohne Fett, Hefe und Zucker - Quark-Hirse-Zopf

Rezept Zopf ohne Fett, Zucker und Hefe

Quark-Hirse-Zopf ohne Fett, Hefe und Zucker

Gebäcke in Zopf-Form sind sehr beliebt. Auch wir selbst mögen Gebäck-Zöpfe in vielen Variationen. Konventionelle Hefezöpfe sind jedoch meist ausgesprochen fett und häufig auch recht süß. Beides haben wir im wahrsten Sinne des Wortes "satt". So war es naheliegend, für unsere Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Fett und Zucker" auch ein Backrezept für einen Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe zu kreieren.

Backen ohne Fett und Zucker bedeutet bei uns, dass wir keinen isolierten Zucker und keine isolierten Fette zugeben. Lebensmittel enthalten von Natur aus Fett und Zucker und diese nutzen wir auch für unseren Zopf, weil wir sie für völlig ausreichend halten.

Wir selbst mögen beim Backen ohne Fett und Zucker besonders gerne den Quark-Hirse-Zopf, der nur wenig süß ist, dafür aber eine lockere bis mürbe Konsistenz besitzt. Gehaltvoll wird der Quark-Hirse-Zopf vor allem durch den Quark, der anstelle von Butter oder anderen Fetten zugegeben wird. Sinnvoll ist es, für den Quark-Hirse-Zopf einen Quark mit natürlichem Fettgehalt zu verwenden. Statt Hefe verwenden wir Natron - so geht es schneller und wir selber vertragen den Zopf ohne Hefe einfach besser.

Wir stellen übrigens den Quark, den wir für unsere Gebäcke - und damit auch für den Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe - verwenden, selbst her. Auf unserer Internetseite gibt es eine Anleitung zur einfachen Herstellung von schmackhaftem Quark, der sich sehr gut als Ersatz für Butter u. ä. eignet.

Da der Zopf Quark beinhaltet, schmeckt er natürlich auch danach, was den Gebäcken immer auch eine gewisse geschmackliche Frische verleiht - anders als bei Fett, Butter und Ähnlichem.

Selbstverständlich kann für den Quark-Hirse-Zopf auch Magerquark verwendet werden, dann enthält er noch weniger Fett.

Das Hirsemehl im Quark-Hirse-Zopf sorgt für die nötige Mürbheit des Teiges und ersetzt so den Zucker ohne süß zu sein. Die im Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe verarbeiteten Eier geben dem Gebäck eine ansprechende Farbe.

Probieren Sie selbst das Backrezept für unseren Quark-Hirse-Zopf und genießen Sie ein schmackhaftes, dabei aber wenig süßes und fettarmes Gebäck. Der Quark-Hirse-Zopf ohne zusätzliches Fett und Zucker ist ein idealer Begleiter zum Tee oder Kaffee.

Das Backrezept "Zopf ohne Hefe, Zucker und Fett eignet sich gut für Menschen, die neugierig auf Neues sind und gerne genussvolle und unkonventionelle Gebäcke ausprobieren möchten.

Wer noch nie einen Gebäck-Zopf geflochten hat, findet übrigens in unserer Rezept-Broschüre auch eine bebilderte Flechtanleitung.

Informieren Sie sich über unsere Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Rufen Sie uns an: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de.

Gut geeignet sind die Rezept-Broschüren zum Thema "Backen ohne Zucker und Fett" auch als Geschenk.

Wer unsere Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett probieren möchte, kann unser "Ateliercafé ANA & ANDA" besuchen und eine Auswahl an zuckerfreien und fettreduzierten Gebäcken kennenlernen. Der Zopf ohne Zucker, Hefe und Fett ist meistens auch dabei.

Mehr zu unserer Backbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett"

Die Rezept-Broschüre kaufen

Zum Rezept "Quark selber machen"