Skip to content

Konzerte gegen Gewalt

ANA & ANDA - Konzerte gegen Gewalt 2013
ANA & ANDA - Musik gegen Gewalt

Konzerte gegen Gewalt 2013

Musik zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Rund um den Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" sind wir auch dieses Jahr wieder mit Konzerten gegen Gewalt unterwegs. Wir freuen uns darauf, erneut die Möglichkeit zu haben, mit Instrumental-Musik und Liedern auf das Thema aufmerksam zu machen.

Das erste Konzert gegen Gewalt 2013 geben wir am 22. November um 18 Uhr in der KulturStation Wetzlar. "Im Schlagschatten" heißt das Programm, bei dem wir eine von häuslicher Gewalt betroffene Frau auf ihrem langen Weg in ein gewaltfreies Leben begleiten. Ein wichtiges Anliegen ist es uns, auf die gesellschaftlichen Umstände aufmerksam zu machen, in denen gewalttätige Beziehungen entstehen und "funktionieren" können. In Gewaltbeziehungen landen Menschen meist nicht einfach so. Sie bringen oft schon eine lange Geschichte von Gewalterfahrungen mit, aus denen eine Befreiung nur mit tatkräftiger Unterstützung der Umwelt möglich ist.

Am Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" selber, dem 25. November, gastieren wir in Aschaffenburg. Dort wird um 17:30 Uhr die Ausstellung "Tatmotiv Ehre" eröffnet. Wir übernehmen dabei die musikalische Umrahmung der Eröffnung. Die Wanderausstellung wurde von TERRE DES FEMMES konzipiert und zeigt auf vielen Tafeln die Hintergründe von Gewalthandlungen gegen Frauen im Namen der "Ehre". Ob Zwangsverheiratung, Mord aus "Leidenschaft", Säureattentate oder Ausschluss aus der Gemeinschaft: das Tatmotiv "Ehre" führt zu vielen Gewalttätigkeiten gegen Frauen - übrigens auch in Deutschland. Wir sind sehr dankbar, erstmals auch zu diesem "Unterthema" des Themenkomplexes "Gewalt gegen Frauen" Musik schreiben und aufführen zu können.

Gleich im Anschluss geht es auch dieses Jahr wieder nach Österreich, und zwar nach St. Pölten. "Musik gegen Gewalt" titelt unser dortiges Konzert, das am 26. November um 20 Uhr im Rathaus stattfinden wird. Fiktive Tagebucheinträge einer von Gewalt betroffenen Frau begleiten unsere Musikstücke und Lieder. Die trügerische "Dorfidylle" ist genau so Thema, wie die Erfahrungen eines Kindes mit häuslicher Gewalt oder die Rolle, die Mythen und Märchen bei der Entstehung oder Rechtfertigung von Gewalt gegen Frauen spielen. Aber auch Schönheitskult und Jugendwahn oder das Tuscheln der Nachbarinnen über "die Frau von nebenan" kommen zur Sprache - oder besser: erklingen auf der Bühne.

An Akkordeon, Klavier, Perkussion und vietnamesischem Holzschlagzeug lassen wir bei allen drei Gastspielen Musik gegen Gewalt erklingen und laden unser Publikum dazu ein, sich mit uns auf die Suche nach Perspektiven für ein gewaltfreies Leben der Geschlechter untereinander zu machen. Dass es einen solchen gewaltfreien Umgang miteinander gibt, beweisen wir auf unsere ganz eigene Art: Mit dem Musikstück "Geist im Glas" an Klavier und vietnamesischem Holzschlagzeug. Es zeigt, dass auch zwei völlig unterschiedliche musikalische Partien zusammenpassen können - und wie!

Mehr zu den Konzerten gegen Gewalt an Frauen

Mehr zur Ausstellung "Tatmotiv Ehre"

Zu den Terminen der "Konzerte gegen Gewalt"

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!