Skip to content

300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt

ANA & ANDA sind Teil des Buchs "300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt"
Buchprojekt "300 x Karlsruhe"

Buchpräsentation 300 x Karlsruhe

Präsentation des Buchprojekts "300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt"

Eines der vielen Projekte, die zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes entstanden sind, ist das Buch "300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt".

Der Fotograf Gustavo Alàbiso und zehn Autorinnen und Autoren rund um den Journalisten Benno Stieber haben zwei Jahre lang an Porträts von 300 Karlsruherinnen und Karlsruhern gearbeitet. Mehr als 120 Porträts sind dabei entstanden, vereint in einem Buch, das am 27. Februar um 20 Uhr im Tollhaus Karlsruhe der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Das Buch "300 x Karlsruhe" ist ein spannendes Zeitdokument, das die Lebendigkeit und bunte Vielfalt des heutigen Karlsruhe zeigt und damit auch ein Stück weit erklärt, warum Karlsruhe aktuell eine der aufstrebendsten Städte Deutschlands ist.

Für uns ist es besonders schön, dass auch wir zwei der 300 Gesichter des Buchprojekts werden durften. Auf die Präsentation am 27. Februar freuen wir uns deshalb besonders und laden gerne alle Bekannten, Freundinnen und Freunde dazu ein, ebenfalls dabei zu sein.

Das Buch "300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt" erscheint übrigens beim "Der Kleine Buch Verlag", www.derkleinebuchverlag.de, beinhaltet 256 Seiten und kostet 30 EUR. ISBN 978-3765003004.

Freitag, 27. Februar, 20 Uhr, Tollhaus Karlsruhe: Präsentation des Buchs "300 x Karlsruhe. Gesichter einer Stadt", Eintritt im Vorverkauf 6,50 EUR, an der Abendkasse 7 EUR

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!