Skip to content

2. Ateliercafé ANA & ANDA zur Fairen Woche 2016 in Karlsruhe

Fairtrade Café Karlsruhe: Ateliercafé ANA & ANDA
2. Ateliercafé mit exotisch-fairen Genuss-Gebäcken

2. Ateliercafé ANA & ANDA, Faire Woche 2016

Exotische Genuss-Gebäcke beim 2. Ateliercafé ANA & ANDA

Das Ateliercafé ANA & ANDA öffnet nur wenige Male im Jahr zu besonderen Anlässen. Zur Fairen Woche 2016 in Karlsruhe findet das 2. Ateliercafé ANA & ANDA statt.

Am Samstag, 17. September, steht das Ateliercafé ANA & ANDA von 14-18 Uhr für Besucherinnen und Besucher, die unsere exotisch-fairen Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett kennenlernen wollen, offen.

Anlässlich des 2. Ateliercafés ANA & ANDA wird am 17. September 2016 auch unsere 2. Rezept-Broschüre mit dem Titel "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" erscheinen.

Das allgegenwärtige Übermaß an Zucker und Fett in unseren Nahrungsmitteln führte uns dazu, Gebäcke zu backen, die ganz ohne zusätzlichen Zucker und ohne zusätzliches Fett auskommen und dennoch schmackhaft sind.

Als Süßungsmittel dienen uns in den exotischen Backrezepten frisches und getrocknetes Obst, Gewürze und Mehle, die von Natur aus ein gewisses Maß an Zucker aufweisen. Den Fettgehalt bekommen unsere Gebäcke durch die natürlichen Fette der verwendeten Zutaten, wie z. B. Bergmandeln, Macadamia-Nüsse, Vollmilch-Quark uvm.

Das Ergebnis sind Gebäcke, die nicht aufdringlich süß oder fett sind, sondern mit dezenter Süße, feinem Aroma und natürlichem Fettgehalt unsere Geschmacksinne erfreuen können - ganz ohne Zucker- und Fett-Zugaben.

Ganz im Sinne der Fairen Woche stehen im 2. Ateliercafé ANA & ANDA fairtrade Getränke und exotische fairtrade Backzutaten für die Gebäcke im Mittelpunkt. Z. B. wird es frisch handgemahlenen Mokka aus direktem Handel und Bio-Tees geben, aber auch die exotischen Backzutaten für unsere Gebäcke sind fairtrade.

So finden sich für das faire Backen in unseren Gebäcken exotische Backzutaten und Früchte wie Bergmandeln, Wildaprikosen, Ananas, Kokosraspeln, Macadamia-Nüsse, Kamut-Mehl, Datteln, Mangos uvm.

Neben den Backbroschüren können Sie die in unseren Gebäcken verwendeten exotischen fairtrade Backzutaten und Mehle direkt im 2. Ateliercafé ANA & ANDA kaufen, so dass Ihrer eigenen Genuss-Bäckerei nichts im Weg stehen sollte.

Wir servieren eine Auswahl an verschiedenen Probiertellern, jedes Gebäck kann aber auch einzeln bestellt werden. Die Tageskarte für den 17. September veröffentlichen wir demnächst auf unserer Internetseite.

Nach dem großen Erfolg des 1. Ateliercafés im Juni freuen wir uns auf das 2. Ateliercafé am 17. September zur Fairen Woche in Karlsruhe.

Nutzen Sie die Möglichkeit der Platzreservierung für das 2. Ateliercafé, damit wir die Menge der Gebäcke besser kalkulieren können. Aber auch spontan entschlossene Gäste sind uns herzlich willkommen. Reservierungen bitte per Mail an: info@anaundanda.de oder telefonisch unter: 0721 830 61 29. Hier können auch Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden.

Genießen Sie einen gemütlichen "fairtrade-Nachmittag" mit Tee, frisch gemahlenem Mokka und exotischen Genuss-Gebäcken ohne Zucker und Fett im Künstlerinnen-Atelier von ANA & ANDA.

Fairtrade Café zur Fairen Woche 2016
Ateliercafé ANA & ANDA zur Fairen Woche 2016
2. Ateliercafé ANA & ANDA am Samstag, 17. September 2016 von 14-18 Uhr,
Gablonzer Straße 11, 76185 Karlsruhe.


Mehr zum 2. Ateliercafé ANA & ANDA

Einen Vorgeschmack liefert die Bilderstrecke zur 2. Rezept-Broschüre: "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett"

Rückblick 1. Ateliercafé ANA & ANDA

Ateliercafé ANA & ANDA
Das Ateliercafé ANA & ANDA

Rückblick 1. Ateliercafé ANA & ANDA

Volles Haus bei Genuss-Gebäcken ohne Zucker

Am 4. Juni war es soweit: Zum ersten Mal öffneten wir das Ateliercafé ANA & ANDA. Morgens wurde noch kräftig gebacken, dann im Atelier die letzten Stühle gerückt - und noch bevor wir um 14 Uhr offiziell öffneten, standen schon kurz nach 13 Uhr die ersten neugierigen Gäste da...!

Café im Künstlerinnen-Atelier von ANA & ANDA Karlsruhe
Ein Café mitten im Künstlerinnen-Atelier
Zum Glück waren wir zeitig fertig geworden und konnten so die früher Ankommenden bereits in Empfang nehmen. Die zuckerfreien Genuss-Gebäcke ohne Fettzugaben waren appetitlich angerichtet. Natürlich waren wir ein bisschen aufgeregt, denn immerhin standen wir vor unserem Debüt als Café-Betreiberinnen :-) ;-)

Würden die zuckerfreien Backwaren - noch dazu ohne Fett - den Gästen schmecken? Würde ihnen das Ateliercafé auch von der Einrichtung her zusagen? Würden wir mit dem Bedienen der Gäste klarkommen?

Dann war es 14 Uhr und das 1. Ateliercafé ANA & ANDA konnte nun ganz offiziell beginnen. Schon nach einer halben Stunde waren fast alle Plätze belegt und wir hatten alle Hände voll zu tun, die Bestellungen abzuarbeiten!

ANA mahlte fast pausenlos die Bohnen für den Bio-Mokka in der Handmühle und ANDA servierte die zuckerfreien Genuss-Gebäcke ohne Fett. Am häufigsten wurde - natürlich - der Probierteller gewählt, auf dem sechs verschiedene Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett landeten. Aber auch die Knäckebrote ohne Fett oder die Pralinenvariation wurden gern genommen. Und immer wieder wurde nach der Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" gegriffen, deren Erscheinen wir ja beim 1. Ateliercafé ANA & ANDA feiern durften. Das freute uns besonders, denn selber backen will ja schließlich nur, wem's geschmeckt hat :-)

Am Ende des Tages waren wir zwar müde, aber sehr zufrieden! Wir danken nochmals allen, die da waren und sich auf das Abenteuer mit den zuckerfreien Genuss-Gebäcken eingelassen haben! Vielen Dank für die zahlreichen Komplimente, das viele Lob für die Gebäcke ohne Zucker und Fett, die positiven Rückmeldungen und die schöne Unterstützung, die wir durch die Gäste erfahren haben!

Es war toll und wir freuen uns schon sehr auf das 2. Ateliercafé ANA & ANDA am 17. September im Rahmen der Fairen Wochen 2016. Dann soll auch schon die 2. Rezept-Broschüre erscheinen: Exotische Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett - unter Berücksichtigung des fairen Handels!

Karlsruher Ateliercafé der Künstlerinnen ANA & ANDA
Beschirmtes Ateliercafé ANA & ANDA
In Planung ist auch schon ein Genuss-Gebäck-Frühstück im Ateliercafé ANA & ANDA. Wer nichts verpassen will, meldet sich am besten für die ANA & ANDA-News an!

Mehr über das Ateliercafé ANA & ANDA

Das Ateliercafé ANA & ANDA bei Facebook

Mehr über die Genuss-Gebäck-Rezeptbroschüre

1. Ateliercafé ANA & ANDA

1. Ateliercafé ANA & ANDA
Herzliche Einladung zum 1. Ateliercafé ANA & ANDA

1. Ateliercafé ANA & ANDA

Herzliche Einladung zu Genuss-Gebäcken ohne Zucker

Der Countdown bis zum 1. Ateliercafé ANA & ANDA läuft! Unser Künstlerinnen-Atelier, in dem wir sonst Musik schreiben, Videos drehen, das Ökomode-Label "nachhaltige eleganz" betreiben und immer wieder neue Ideen aushecken, verwandelt sich nach und nach in ein gemütliches, kleines Café. Tischtücher "made in Germany", weiße Glockenblumen in Keramiktöpfchen, Zeitungen, Zeitschriften und Bücher, in Deutschland hergestellte Espressotassen, Gebäckteller mit Glasglocken-Abdeckung und Vieles mehr gibt dem Atelier zur Zeit ein ganz neues Aussehen.

Am 4. Juni, von 14-18 Uhr ist es dann soweit: Das 1. Ateliercafé ANA & ANDA findet statt und lockt mit handgemahlenem Bio-Mokka, Bio-Tee und zuckerfreien Genuss-Gebäcken ohne Fettzugaben. Die Rezepte für die Genuss-Gebäcke entstammen allesamt der Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett", die am 4. Juni erstmals verkauft wird.

Quark-Hirsezopf, sommerliche Apfelknoten, sonnige Hirsehäufchen, fruchtiges Aprikosengebäck, Röllchen mit Apfel-Kastanienfüllung, Sommerpralinen und Hafer-Knäcke mit Kernen werden zum Probieren bereit stehen. Alles ohne Zucker und Fett gebacken und nur durch natürliche Zutaten gesüßt! Hier dürfen Sie sich ganz getrost verführen lassen, ohne hinterher überzuckert oder übersättigt zu sein.

Wir laden alle neugierigen Genuss-Menschen herzlich ein, das 1. Ateliercafé ANA & ANDA zu besuchen und sich auf neue Genuss-Erlebnisse einzulassen.

Wer sich mit der ungefähren Uhrzeit des geplanten Besuchs voranmeldet, erhält das erste Getränk (Bio-Mokka, Bio-Tee oder Wasser) gratis! Bitte einfach eine Mail an info@anaundanda.de schreiben oder direkt bei uns anrufen: Tel. 0721 830 616 29 oder mobil 0173 802 77 78.

Die Tageskarte mit den Genuss-Gebäck-Angeboten am 4. Juni macht schon mal online Appetit: zur Tageskarte des 1. Ateliercafé ANA & ANDA.

Zur Feier des Tages gibt es am 4. Juni auch weitere Angebote:

Die Rezept-Broschüre gibt es zum Einführungspreis von 8,50 Euro und wer einen Bio-Leinenbeutel zur Aufbewahrung der Genuss-Gebäcke dazu kaufen möchte, bekommt diesen mit fünf Prozent Ermäßigung. Das gilt auch für Leinenbeutel-Vorbestellungen im eigenen Design!

Darüberhinaus bieten wir für alle, die sich gleich ans Selber-Backen machen wollen, Probiermengen der besonderen Bio-Mehle wie Hafer-, Kamut-, Einkorn- oder Emmermehl an. Denn nicht alle brauchen davon gleich kiloweise und vieles ist bisher nur über das Internet zu bekommen.

Vorbeikommen und das 1. Ateliercafé ANA & ANDA besuchen, lohnt sich also auf jeden Fall: Für Diejenigen, die Probieren, die Rezeptbroschüre erwerben und sich bei den anderen Angeboten umsehen wollen genau so, wie für Jene, welche einfach nur einen Moment gemütlich sitzen und sich von unserem Künstlerinnen-Atelier inspirieren lassen wollen!

Wir freuen uns auf Sie - und Ihre Anmeldung für den 4. Juni und das 1. Ateliercafé ANA & ANDA! Das Ateliercafé befindet sich in der Gablonzer Str. 11 in Karlsruhe-Mühlburg.

Das 1. Ateliercafé ANA & ANDA ist Teil der N!-Tage BW (Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg). Wer mit dem Fahrrad ins Ateliercafé kommt, bei uns ein Selfie vor dem Plakat der Nachhaltigkeitstage macht und auf der Facebook-Seite der Initiative RadKULTUR veröffentlicht, kann einen Preis gewinnen! Mehr dazu auf der Seite der Initiative RadKULTUR.

Das Ateliercafé auf Facebook.

Mehr über das Ateliercafé und die Genuss-Gebäcke

Mehr über das 1. Ateliercafé ANA & ANDA

Das 1. Ateliercafé ANA & ANDA ist Teil der N!-Tage BW (Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg).

Zuckerfrei essen und backen

zuckerfreie Rüeblitorte, Möhrentorte
Zuckerfrei, ohne Fett-Zugaben: Rüeblitorte

Zuckerfrei essen und genießen

Backen ohne Zucker und mit Genuss

Das Thema Zucker ist in aller Munde. Dokumentationen, Bücher und sogar ein Kinofilm ("Voll verzuckert") sind bereits dazu erschienen. Und langsam macht sich die Erkenntnis breit, dass in der Lebensmittel-Industrie inzwischen kaum mehr etwas ohne Zucker hergestellt wird.

Zucker enthalten nicht etwa nur Süßigkeiten, sondern auch Tiefkühlpizzas, Krautsalate, Wurstwaren, Käseprodukte, Brot, Brötchen, Aufstriche, Saucen, Chips und und und... In einer Fertig-Pizza können locker 8 Stück Würfelzucker stecken! Und zwar auch im Bio-Sortiment! Ganz zu schweigen davon, wie unglaublich viel Zucker in Süßwaren verarbeitet wird. In einer Packung Butterkekse z. B. etwa 20 Stück Würfelzucker, in einem Liter Eiscreme ca. 81 Stück, in einer Rosinenschnecke vom Bäcker können es 19 Stück sein!

Uns reichte es irgendwann und wir beschlossen, es einmal mit Essen ohne Zucker zu versuchen. Beim Kochen fiel uns das glücklicherweise nicht schwer, da wir sowieso keine "Fertigfutter"-Fans sind. Ganz anders aber bei den Themen Brote, Gebäcke und Süßigkeiten. Brot essen wir gerne und viel, und nachmittags gemütlich ein Stück Kuchen oder etwas Gebäck zum Kaffee oder Tee zu essen, genießen wir wie viele Andere auch.

Mit ungläubigem Staunen stellten wir fest, dass wir kaum irgendwo Brote und Brötchen ohne Zucker bekommen konnten. Ein, zwei Sorten, das war's. Überall sonst ist in irgend einer Form Zucker verbacken: Als Maltodextrin, Gerstenmalzextrakt, Dextrose getarnt oder - und das hätten wir wirklich nicht vermutet - regelrecht versteckt in anderen Zutaten.

Ausgerechnet Bio-Bäckereien verwenden gerne "Einkornback". Wir wollten es genau wissen und recherchierten im Internet: "Einkornback" enthält nicht nur Einkorn- und Lupinenmehl, sondern auch Rohrohrzucker! Und der wird bei den Zutaten nicht einzeln aufgeführt, sondern versteckt sich hinter dem Namen "Einkornback"...

Zuckerfreies Brot? Gar nicht so einfach!

Also entschieden wir, es mal mit selber Backen zu versuchen. Und ja - es funktioniert ganz ohne Zucker, egal ob Sauerteig, Hefeteig oder Gebäck mit Natron.

Einmal auf den Geschmack gekommen, entstand die Idee, es auch mit Süßigkeiten zu probieren. Süßes ohne Zucker? Klingt ziemlich widersprüchlich. Aber ist es das wirklich?

Wir näherten uns der Sache langsam an. Zunächst reduzierten wir den Zucker, dann verwendeten wir nur noch Vollrohrzucker, im nächsten Schritt nur noch Dicksäfte und Reissirup und schließlich nur noch Säfte, vorwiegend Apfelsaft. Und dann schlossen wir unseren Weg zum zuckerfreien Backen mit dem letzten Schritt ab und ließen auch die Säfte weg. Die Geburtsstunde der zuckerfreien Genuss-Gebäcke war entstanden.

"Zuckerfrei" bedeutet bei uns: Ohne Zusatz von Zucker, Dicksäften, Honig, Sirupen, o.ä. Zucker enthalten die Genuss-Gebäcke trotzdem, weil es zum Glück viele Lebensmittel gibt, die von Natur aus Zucker enthalten. Und nur damit süßen wir inzwischen.

Und siehe da - es wurde eine Entdeckungsreise zu ganz neuen Geschmackserlebnissen. Zuckerfrei essen ist für uns kein Verzicht, sondern ein Gewinn! Wir haben Zutaten wir Kastanien-, Hafer-, Einkorn-, Emmer- und Kamutmehl entdeckt, mahlen Gewürze selber, backen mit Kakaonibs statt Schokolade und genießen wirklich jeden Tag zuckerfreies Gebäck, Pralinen und Kuchen!

Eigentlich hatten wir gar nie vor, komplett auf Zucker zu verzichten. Inzwischen schmecken uns die "normalen" Süßigkeiten aber einfach nicht mehr. Und interessant: Nachdem wir begonnen haben, unsere eigenen, zuckerfreien Genuss-Gebäcke mitzunehmen, wenn es irgendwo Gebäck oder Kuchen gibt, versammelt sich oft ein kleiner "Fankreis" um uns, der sich ebenfalls viel lieber bei den Genuss-Gebäcken ohne Zucker bedient, als bei den zuckerhaltigen "Verwandten".

Am 4. Juni ist es nun soweit: Unsere Rezept-Sammlung Nr. 1 erscheint: "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Darin zeigen wir nicht nur in zehn Rezepten, wie zuckerfreies Backen von der Torte über Pralinen und Gebäck bis zu Brot und Brötchen gelingt, sondern geben auch viele Tipps zum Backen ohne Zucker weiter.

Die Rezept-Broschüre hat 32 Seiten im Format DIN A5, alle vierfarbig und mit Fotos bestückt. Durch die Spiralbindung kann sie beim Backen einfach offen auf den Tisch gelegt werden und klappt nicht während dem Backen wieder zu.

Wir freuen uns sehr auf die Rezept-Broschüre und um die Freude zu teilen, haben wir uns ein Willkommens-Angebot ausgedacht:

Wer bis zum 4. Juni 2016 eine Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke" vorbestellt, erhält sie statt für 10.- Euro für 8,50 Euro, außerhalb von Karlsruhe plus Versandkosten von 3.- Euro.

Aber nicht nur das: Um die Erscheinung unserer ersten "Genuss-Gebäcke"-Rezeptbroschüre gebührend zu feiern, öffnen wir am 4. Juni von 14-18 Uhr auch erstmals für einen Tag das Ateliercafé ANA & ANDA. Mitten in unserem Künstlerinnen-Atelier richten wir ein gemütliches Café ein. Hier können Sie nicht nur die Rezept-Broschüre zum Rabattpreis erwerben, sondern auch viele unserer zuckerfreien "Genuss-Gebäcke" ohne Fett-Zugaben gleich vor Ort bestellen und zum handgemahlenen Bio-Mokka oder Bio-Tee genießen!

Wenn Sie sich vorher anmelden und uns Ihren Namen und die ungefähre Uhrzeit, zu der Sie das Ateliercafé ANA & ANDA am 4. Juni besuchen möchten, nennen, erhalten Sie das erste Getränk (Mokka, Tee oder Wasser) gratis!

4. Juni, 14-18 Uhr: Ateliercafé ANA & ANDA mit zuckerfreien Genuss-Gebäcken und Präsentation der ersten Rezeptbroschüre, Gablonzer Str. 11, 76185 Karlsruhe. Anmeldung und Vorbestellung der Broschüre unter: info@anaundanda.de, Tel. 0721 830 61 29.

Mit dem Ateliercafé-Tag sind wir Teil der N!-Tage (Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg im Bereich "GenießeN!

Mehr über das Ateliercafé ANA & ANDA

Mehr zum Thema "zuckerfrei backen"

Mehr über die Rezept-Broschüre

Ateliercafé ANA & ANDA

Ateliercafé ANA & ANDA
Einladung ins Ateliercafé
ANA & ANDA

Einladung ins Ateliercafé ANA & ANDA

Zuckerfreies Genuss-Gebäck und erste Rezept-Broschüre

Pünktlich zu den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg ist es soweit: Wir öffnen am 4. Juni um 14 Uhr zum ersten Mal für einen Tag das Ateliercafé ANA & ANDA und laden zu Bio-/Fairtrade-Mokka oder -Tee und selbst hergestellten Genuss-Gebäcken ohne Zucker und Fett.

Am gleichen Tag erscheint auch unsere erste Rezept-Broschüre mit zehn Rezepten und vielen Tipps für das Backen von Genuss-Gebäcken ohne Zucker und Fett-Zugaben.

Das Ateliercafé ANA & ANDA ist unser neuestes Projekt. Entstanden ist die Idee, als wir die Fotos unserer Genuss-Gebäcke, die wir regelmäßig für uns selber backen, bei Facebook posteten und auf reges Interesse stießen. Von verschiedensten Seiten erhielten wir Anfragen nach Rezepten und Probiermöglichkeiten.

Da uns das Backen sehr viel Spaß macht und es offensichtlich Viele interessiert, wie Gebäck ohne Zucker und Fett hergestellt werden kann, haben wir uns kurzentschlossen an das Projekt Ateliercafé ANA & ANDA gemacht. Dazu gehören das Café, die Rezept-Broschüren, die Backkurse und viele Infos und Tipps rund um das Thema zuckerfreies, fettfreies Backen.

Nun ist auch die Homepage Ateliercafé ANA & ANDA fertig und wir laden Sie gerne ein, uns im Internet schon vorab zu besuchen: Ateliercafé ANA & ANDA

Und merken Sie sich schon jetzt den 4. Juni, 14-18 Uhr vor! Dann öffnet unser Ateliercafé ANA & ANDA zum ersten Mal - und danach erst wieder im September zur Fairen Woche! Es sei denn, Sie buchen das Ateliercafé zu Ihrem Wunschtermin, denn auch das ist möglich. Besuchen Sie uns mitten im Künstlerinnen-Atelier in der Gablonzer Str. 11, 76185 Karlsruhe!

Reservierungen für den Ateliercafé-Tag am 4. Juni im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg nehmen wir gerne schon entgegen, denn die Platzzahl ist begrenzt. Wer sich vorher anmeldet und uns den Namen und die ungefähre Uhrzeit des geplanten Ateliercafé-Besuchs mitteilt, erhält das erste Getränk gratis! Einfach per Tel. 0721 830 61 29 und 384 16 84. Oder mobil unter 0173 802 77 78. Gerne auch per e-Mail: info@anaundanda.de

Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen hier und auf der Facebook-Seite ANA & ANDA.

Mehr über das Ateliercafé ANA & ANDA