Skip to content

Faire Herzen - Kleingebäck ohne Zucker- und Fett-Zugaben

Faire Herzen, Genuss-Gebäck vegan, ohne Zucker und Fett-Zusätze
Faire Herzen - ein veganes Genuss-Gebäck

Faire Herzen - Kleingebäck ohne Zucker

Backen mit fairtrade Backzutaten

Zur Fairen Woche 2016 ist unsere 2. Rezeptbroschüre erschienen: Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett. In zehn Backrezepten zeigen wir, wie zuckerfreies und fettarmes Backen funktioniert.

Den Beginn macht das Kleingebäck "Faire Herzen". Sie sind ein typisches Beispiel dafür, wie gut unsere Genuss-Gebäcke ohne zusätzlichen Zucker und ohne zusätzliches Fett auskommen und gerade dadurch angenehm süß und aromatisch schmecken.

Gesüßt werden die "Fairen Herzen" ausschließlich durch die verwendeten getrockneten Feigen. Trockenfrüchte eignen sich gut für das Backen ohne Zucker. Sie sollten allerdings sparsam verwendet werden, weil sie natürlich auch "Zucker" ins Gebäck bringen. Für uns ist Zucker ja auch nicht "verboten" - uns stört nur das Übermaß in konventionellen Lebensmitteln. Wir finden, der natürlicherweise in Backzutaten enthaltene Zucker reicht völlig aus, um den Süßhunger zu stillen.

Um die Süßkraft von exotischen getrockneten Früchten voll auszunutzen, weichen wir das Trockenobst einige Stunden vor dem Backen des Kleingebäcks - zum Beispiel über Nacht - ein. Die Früchte quellen so auf und erlangen fast wieder ihre natürliche Größe. Und der Fruchtzucker geht ins Einweichwasser über, das wir zum Backen mitverwenden. So verteilt sich die Süße gleichmäßig im Teig. Außerdem ist es auf diese Weise ganz einfach, die getrockneten Früchte zu schneiden, weil sie wieder weich und saftig sind.

Für das Kleingebäck "Faire Herzen" können wir die "fair + bio Feigen" von WeltPartner empfehlen. Die Feigen stammen aus einem türkischen "Happy Village Project" und tragen das "Naturland Fair"-Siegel, das für ökologischen Landbau, soziale Verantwortung und Fairen Handel steht. So können Sie beim Backen des Kleingebäcks "Faire Herzen" die Lebensbedingungen von türkischen Kleinbauernfamilien verbessern und gleichzeitig Süßes genießen... :-)

Im Kleingebäck-Rezept "Faire Herzen" sorgen Hafermehl, sowie die Deko aus Kokosraspeln, Kakaonibs, Pinienkernen und Zedernüssen für einen natürlichen Fettgehalt. Diese von Natur aus in den Lebensmitteln enthaltenen Fett-Anteile sind für ein genussvolles Gebäck völlig ausreichend.

Das Backrezept der "Fairen Herzen" ist vegan, d.h. es kommt auch ohne Ei und Milch aus. Das Kleingebäck hat eine lebkuchenartige weiche Konsistenz und die kleinen Feigenkernchen sorgen für angenehmen Biss.

Dadurch, dass kein Übermaß an Zucker oder Fett den Geschmack verfälscht, können sich die vielen Geschmacksnuancen der hochwertigen Zutaten optimal entfalten. So entsteht wirklicher Genuss.

Beim Kauf der Zutaten sollten Sie immer auf die Herkunft und die Produktionsbedingungen achten, denn insbesondere im Zusammenhang mit exotischen Backzutaten stellt sich die Frage nach "fair" bzw. "fairtrade". Es gibt eine ganz Reihe von Anbietern, die faire Produkte anbieten. Nicht immer sind faire Waren mit einem Siegel versehen. Im Zweifelsfall lohnt es sich, beim Hersteller nachzufragen.

Das Backrezept für das Kleingebäck "Faire Herzen" ist in unserer Backbroschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" enthalten.

Falls Sie die "Fairen Herzen" selber backen möchten und sich noch für weitere Backrezepte mit exotischen Backzutaten ohne zusätzlichen Zucker und ohne zusätzliche Fette interessieren, dann können Sie unsere Backbroschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" bei uns kaufen. Rufen Sie uns an unter: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de. Sie erhalten zuerst ein unverbindliches Angebot bevor Sie bestellen. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Mehr zur Gebäckbroschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett"

Rezept-Broschüre für Faires Backen

Rezepte Faires Backen Fairtrade Gebäck
Rezept-Broschüre Faires Backen

Rezepte faires Backen mit exotischen Früchten

2. Genuss-Gebäcke-Broschüre erschienen

Pünktlich zur Fairen Woche 2016 ist unsere 2. Rezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" erschienen. Die Faire Woche 2016 haben wir zum Anlass genommen, unsere neue Backbroschüre ganz dem Thema "Faires Backen" zu widmen.

Die Rezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" zeigt, wie fairtrade Gebäcke mit exotischen Zutaten hergestellt werden können.

Die exotischen Back-Rezepte kommen ganz ohne zusätzlichen Zucker oder Fett aus. Als Süßungsmittel werden viele getrocknete exotische Früchte, wie z. B. Datteln, Mangos, Wildaprikosen oder Feigen verwendet, die natürlicherweise sehr süß sind.

Faire exotische Backzutaten, wie z. B. Macadamias, Kokosraspeln oder wilde Bergmandeln sorgen für einen natürlichen Fettgehalt im Gebäck, so dass wir beim Backen ohne zusätzliche Fette auskommen.

Der Genuss steht dabei wieder ganz im Vordergrund: Wir backen nicht ohne Zucker und Fett, weil wir fasten oder verzichten wollen, sondern weil es uns besser schmeckt und ganz neue Geschmackserlebnisse bringt! Während wir bei der 1. Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke" auf regionale und saisonale Backzutaten konzentriert waren, nutzen wir jetzt die Vielfalt an exotischen Früchten und Backzutaten, um Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett-Zugaben herzustellen.

Dabei kommen auch in der 2. Rezept-Broschüre wieder ausschließlich hochwertige Backzutaten zum Einsatz. Aber nicht nur das: Uns ist es wichtig, dass die exotischen Früchte, Nüsse, Mandeln, Kakao, Kaffee und Mehle aus fairem Handel stammen - denn unser Genuss darf nicht auf Kosten der Menschen gehen, die für uns die exotischen Backzutaten anbauen und verarbeiten.

Wieder enthält die Rezept-Sammlung zehn Rezepte für faires Backen ohne Zucker und Fett, sowie viele Infoseiten mit wertvollen Tipps zu fairtrade Backzutaten. Hinweise zum Variieren der Rezepte ergänzen die Broschüre und helfen beim selber Backen. Jedes Rezept ist außerdem mit kunstvollen Bildern illustriert - Fotos, die wir von den Genuss-Gebäcken im Ateliercafé gemacht haben.

Noch bis zum 17. September 2016 ist die Rezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke" zum Einführungspreis von 8,50 EUR (statt 10.- EUR) erhältlich. Auch die Versandkosten sind rabattiert und betragen in dieser Zeit 2,50 EUR statt 3.- EUR (alles inkl. 7% MwSt.)

Wir wünschen allen kreativen Hobby-Bäckerinnen und -Bäckern viel Spaß beim Backen mit fairtrade Backzutaten!

Mehr über die Rezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett"

Bilder der Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett

Zum Anfrageformular für das Kaufen der Genuss-Gebäck-Rezept-Broschüren

Apfel-Gebäck ohne Zucker

Backrezept Apfel-Gebäck ohne zusätzlichen Zucker, fettreduziert
Apfel-Gebäck zuckerfrei und fettreduziert

Apfel-Gebäck ohne zusätzliches Fett und Zucker

Zuckerreduziert und fettarm backen mit Apfel

Wer fruchtiges Gebäck schätzt und dabei möglichst ohne zusätzlichen Zucker auskommen möchte, kann Gebäck sehr gut nur durch die Zugabe von Obst, z. B. Apfel, wunderbar süßen.

Ein Beispiel für ein zuckerreduziertes, fettarmes Apfel-Gebäck, das nur mit Obst gesüßt ist, sind die sommerlichen Apfelknoten, die wir in unserer 1. Backrezept-Sammlung "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" vorstellen. Die Apfelknoten werden im Rezept nur mit frischen Äpfeln gesüßt. Außerdem verarbeiten wir Hafermehl und Kastanienmehl in den sommerlichen Apfelknoten, was zusätzlich für Süße sorgt.

Hafermehl enthält von Natur aus mehr Fett als andere Mehle. Da den sommerlichen Apfelknoten nicht nur Hafermehl als fetthaltige Zutat beigegeben wird, sondern auch Quark aus Vollmilch, sind zusätzliche Fette, wie z. B. Butter oder Margarine, nicht nötig. So wird das Gebäck zuckerreduziert und fettarm und trotzdem sehr schmackhaft.

Insbesondere im Sommer schätzen wir fettreduzierte Gebäcke ohne Zucker, die herrlich fruchtig nach Apfel schmecken, ganz besonders.

In unserer 1. Rezeptbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" finden Sie nicht nur schmackhafte und genussvolle Rezepte zum zuckerreduzierten und fettreduzierten Backen, sondern auch wertvolle Tipps und Informationen rund um die verwendeten Zutaten.

Backen ohne Zucker und Fett bedeutet bei uns konkret, dass nur der natürliche Zucker- und Fettgehalt der verwendeten Lebensmittel genutzt wird, ohne zusätzliche Zugaben von isoliertem Zucker oder Fett. Genau genommen bedeutet das also ein zucker- und fettreduziertes Backen, bei dem z. B. auch das Apfel-Gebäck nur den Zucker und das Fett aus den Äpfeln, Mehlen und dem Quark enthält.

Wenn Sie neugierig auf neue Geschmackserlebnisse sind und selber gerne backen, dann finden Sie in unserer Rezepte-Sammlung sicher einige Anregungen für zuckerarmes und fettarmes Backen

Auch als Geschenk ist unsere Rezept-Broschüre für zuckerarmes, fettreduziertes Backen inzwischen sehr beliebt geworden.

Informieren Sie sich über die Backrezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an unter: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de

Mehr zur Backbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett

Direkt zur Bestellung der Rezept-Broschüre für zuckerfreies und fettreduziertes Backen

Zopf ohne Fett, Zucker und Hefe

Zopf ohne Hefe, Zucker und Fett
Backen ohne Fett, Hefe und Zucker - Quark-Hirse-Zopf

Rezept Zopf ohne Fett, Zucker und Hefe

Quark-Hirse-Zopf ohne Fett, Hefe und Zucker

Gebäcke in Zopf-Form sind sehr beliebt. Auch wir selbst mögen Gebäck-Zöpfe in vielen Variationen. Konventionelle Hefezöpfe sind jedoch meist ausgesprochen fett und häufig auch recht süß. Beides haben wir im wahrsten Sinne des Wortes "satt". So war es naheliegend, für unsere Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Fett und Zucker" auch ein Backrezept für einen Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe zu kreieren.

Backen ohne Fett und Zucker bedeutet bei uns, dass wir keinen isolierten Zucker und keine isolierten Fette zugeben. Lebensmittel enthalten von Natur aus Fett und Zucker und diese nutzen wir auch für unseren Zopf, weil wir sie für völlig ausreichend halten.

Wir selbst mögen beim Backen ohne Fett und Zucker besonders gerne den Quark-Hirse-Zopf, der nur wenig süß ist, dafür aber eine lockere bis mürbe Konsistenz besitzt. Gehaltvoll wird der Quark-Hirse-Zopf vor allem durch den Quark, der anstelle von Butter oder anderen Fetten zugegeben wird. Sinnvoll ist es, für den Quark-Hirse-Zopf einen Quark mit natürlichem Fettgehalt zu verwenden. Statt Hefe verwenden wir Natron - so geht es schneller und wir selber vertragen den Zopf ohne Hefe einfach besser.

Wir stellen übrigens den Quark, den wir für unsere Gebäcke - und damit auch für den Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe - verwenden, selbst her. Auf unserer Internetseite gibt es eine Anleitung zur einfachen Herstellung von schmackhaftem Quark, der sich sehr gut als Ersatz für Butter u. ä. eignet.

Da der Zopf Quark beinhaltet, schmeckt er natürlich auch danach, was den Gebäcken immer auch eine gewisse geschmackliche Frische verleiht - anders als bei Fett, Butter und Ähnlichem.

Selbstverständlich kann für den Quark-Hirse-Zopf auch Magerquark verwendet werden, dann enthält er noch weniger Fett.

Das Hirsemehl im Quark-Hirse-Zopf sorgt für die nötige Mürbheit des Teiges und ersetzt so den Zucker ohne süß zu sein. Die im Zopf ohne Zucker, Fett und Hefe verarbeiteten Eier geben dem Gebäck eine ansprechende Farbe.

Probieren Sie selbst das Backrezept für unseren Quark-Hirse-Zopf und genießen Sie ein schmackhaftes, dabei aber wenig süßes und fettarmes Gebäck. Der Quark-Hirse-Zopf ohne zusätzliches Fett und Zucker ist ein idealer Begleiter zum Tee oder Kaffee.

Das Backrezept "Zopf ohne Hefe, Zucker und Fett eignet sich gut für Menschen, die neugierig auf Neues sind und gerne genussvolle und unkonventionelle Gebäcke ausprobieren möchten.

Wer noch nie einen Gebäck-Zopf geflochten hat, findet übrigens in unserer Rezept-Broschüre auch eine bebilderte Flechtanleitung.

Informieren Sie sich über unsere Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Rufen Sie uns an: 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de.

Gut geeignet sind die Rezept-Broschüren zum Thema "Backen ohne Zucker und Fett" auch als Geschenk.

Wer unsere Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett probieren möchte, kann unser "Ateliercafé ANA & ANDA" besuchen und eine Auswahl an zuckerfreien und fettreduzierten Gebäcken kennenlernen. Der Zopf ohne Zucker, Hefe und Fett ist meistens auch dabei.

Mehr zu unserer Backbroschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett"

Die Rezept-Broschüre kaufen

Zum Rezept "Quark selber machen"

Rezept-Buch online kaufen

Backbuch online kaufen mit Rezeptem für zuckerfreies und fettfreies Backen.
Zuckerfrei und fettfrei genießen.

Rezepte fett- und zuckerfreies Backen kaufen

Backrezepte fett- und zuckerfrei kaufen

Werden Sie selbst Genuss-Bäckerin oder Genuss-Bäcker, indem Sie fett- und zuckerfreie Rezepte als Buch kaufen, die Backrezepte ausprobieren und genießen.

Die Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" enthält zehn Rezepte für fett- und zuckerfreies Backen. Fett-, bzw. zuckerfrei bedeutet, dass keine isolierten Fette oder Zucker beigegeben werden. Die Rezepte beinhalten ausschließlich Fette und Zucker, die natürlicherweise in den verwendeten Lebensmitteln vorkommen. Genau genommen sind die Genuss-Gebäcke nicht fettfrei oder zuckerfrei, sondern fett- und zuckerarm.

Neben den Rezepten erhalten Sie auch wertvolle Tipps und Informationen rund um die verwendeten Lebensmittel sowie eine bebilderte Anleitung zum Flechten eines Gebäckes in Zopfform.

Das zweite Backbuch erscheint im Sepember zur Fairen Woche und enthält Backrezepte mit exotischen aber fair gehandelten Zutaten ohne zusätzliche Zucker- und Fettzugaben.

Passend zur Weihnachtszeit wird im Dezember die dritte Backbroschüre mit zucker- und fettarmen weihnachtlichen Backrezepten erscheinen.

Sie möchten ein Back-Buch zum Thema "Backen ohne Zucker und Fett" kaufen? Füllen Sie einfach das Formular auf unserer Internetseite aus. Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot und entscheiden erst danach, ob Sie kaufen möchten.

Back-Buch fett- und zuckerfreie Rezepte kaufen

Rezept Quark selber machen

Rezept Quark selber machen
Quark selber machen

Quark selber machen: Rezept

Aus Milch selbst Quark herstellen

Quark selber machen ist ganz einfach - und wie in unserer Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke" versprochen, haben wir jetzt das Rezept für selbstgemachten Quark aus Milch online gestellt.

Eigentlich ist Quark ja ein natürliches Lebensmittel. Die industrielle Herstellung hat aber dazu geführt, dass selbst so einfache Lebensmittel wie Quark nicht mehr das sind, was wir glauben und erwarten. Das Problem für die Lebensmittelindustrie: Quark herstellen braucht Zeit - und das kostet ja bekanntlich.

In unserem Rezept Quark selber machen dauert es 24 Stunden, bis aus der Milch Quark hergestellt ist. Die Schaf-, Ziegen- oder Kuhmilch wird mit Bakterien-Kulturen und Lab versetzt und bekommt Zeit zu reifen.

Sehr viel schneller geht es natürlich, wenn die Milch unter Zugabe von Säure - z. B. Zitronensaft - "dickgelegt" wird. Hier findet dann aber kaum ein Reifeprozess statt, was zu deutlichen Geschmackseinbußen führt. Außerdem wird Quark bei der industriellen Herstellung aus sehr stark entrahmter, fettarmer Milch hergestellt, um dann am Schluss wieder Sahne zuzugeben. Diese Sahne hat natürlich wiederum ebenfalls keinen Reifeprozess durchlebt und macht den Quark zwar wieder fetter, aber nicht schmackhafter.

Ganz anders, wenn Sie mit unseren Rezept Quark selber machen. Das können Sie mit pasteurisierter Vollmilch oder Magermilch machen, am leckersten finden wir es aber mit unbehandelter Milch direkt ab Hof. Ein selbstgemachter Quark aus frischer Kuhmilch ist überhaupt nicht mit den industriellen Produkten zu vergleichen. Mit seinem natürlichen Fettgehalt, seiner Cremigkeit und seinem vollmundigen Geschmack macht er weitere Fettzugaben in Gebäcken, Kuchen, Cremes und Aufstrichen völlig unnötig.

Übrigens braucht Quark zwar Zeit zum Reifen - die Herstellung benötigt aber so gut wie keinen Zeitaufwand. Sie müssen nur warten können ;-)

Probieren Sie es aus - und backen Sie danach z. B. den Quark-Hirsezopf aus unserer Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett". Wir sind sicher: Sie werden begeistert sein!

Zum Rezept Quark selber machen

Zur Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fettzugaben

Zuckerfrei backen: Rezepte

Rezept-Broschüre ANA & ANDA: Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett
Rezepte Backen ohne Zucker und Fett

Rezepte Backen ohne Zucker und Fett

Zuckerfreies und fettfreies Backen: Rezept-Broschüre Nr. 1

Am 4. Juni ist es soweit: Unsere erste Broschüre mit Rezepten für Backen ohne Zucker und Fett erscheint! Gerne präsentieren wir hier schon mal ein Bild der Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett".

Zuckerfreies und fettfreies Backen - geht das überhaupt? Und vor allem: Schmeckt das überhaupt, Gebäck ohne Zucker und Fett?

Dass es funktioniert und richtig gut schmeckt, beweisen wir am Tag des Erscheinens der Backen ohne Zucker und Fett Rezept-Broschüre im erstmals geöffneten Ateliercafé ANA & ANDA am 4. Juni von 14-18 Uhr. Dann gibt es die zuckerfreien Genuss-Gebäcke ohne Fett-Zugaben direkt im Karlsruher Atelier zu probieren.

Backen ohne Zucker und Fett bedeutet übrigens nicht, dass das Gebäck zucker- und fettfrei ist. Es enthält aber nur den Zucker und das Fett, die natürlicherweise in den verwendeten Lebensmitteln enthalten sind. Z. B. in Mandeln, Quark, Kastanienmehl oder Äpfeln. Wir verwenden die Lebensmittel in den Rezepten für das zuckerfreie, fettfreie Backen möglichst naturbelassen: Also Äpfel statt Apfelsaft, frisch gemahlenen Mandeln statt Mandelmus, Hafermehl statt Haferflocken etc. So entfalten die Lebensmittel ihr ganzes Aroma - und das ist wesentlich beim Backen ohne Zucker und Fett.

In der nun erscheinenden ersten Genuss-Gebäcke Rezept-Broschüre sind auf 32 Seiten nicht nur zehn Rezepte für das Backen ohne Zucker und Fett zu finden, sondern auch zehn jeweils über eine ganze Seite gehende Tipps und Hinweise zu den verwendeten Zutaten:

Worauf sollte beim Kauf von Quark geachtet werden, was zeichnet Emmer-, Einkorn- und Kamut-Mehl aus, welche Eigenschaften haben beim Backen Hafer-, Kastanien- und Hirsemehl, welche Gewürze helfen beim Süßen ohne Zucker, wie entsteht ein Mürbeteig-Eindruck ohne Fett und welche Zutaten beeinflussen die zuckerfreien und fettfreien Rezepte auf welche Art?

Die Rezepte für die sommerlichen Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett sind einfach und eignen sich auch für das schnelle Backen im Alltag. Die schönen Fotos der Genuss-Gebäcke machen Appetit und zeigen, dass Genießen auch ganz ohne Zucker und Fett gelingt. Und wie! Seit wir angefangen haben, mehr und mehr auf Zucker zu verzichten, schmecken uns die Gebäcke doppelt so gut. Und obwohl es in unserem Leben kein Zuckerverbot gibt, lassen wir gezuckerte Süßigkeiten inzwischen meist ganz freiwillig liegen - und greifen lieber zu den eigenen Genuss-Gebäcken ohne Zucker und Fett.

Bis zum Erscheinungstermin der ersten Rezept-Broschüre "Sommerliche Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett" können Sie die Broschüre zum Einführungspreis von 8,50 Euro statt 10 Euro vorbestellen! Außerhalb von Karlsruhe kommen noch Versandkosten dazu, die bis zum 4. Juni 2016 ebenfalls reduziert sind; auf 2 Euro statt 3 Euro.

Schreiben Sie uns zum Vorbestellen der Rezept-Broschüre zuckerfreies, fettfreies Backen einfach eine e-Mail oder rufen Sie uns an: Tel. 0721 830 61 29.

Und natürlich sind Sie auch ganz herzlich eingeladen ins Ateliercafé ANA & ANDA: ateliercafe.anaundanda.de

Mehr über die Rezept-Broschüre Genuss-Gebäcke ohne Zucker und Fett

Einladung ins Ateliercafé ANA & ANDA