Textildiscounter und Niedriglöhne

"Mode aus Asien" - Artikel auf www.nw-news.de und www.focus.de

Nach mehreren Sendungen in der ARD berichtet nun auch die Neue Westfälische in ihrer Online-Ausgabe über einen großen deutschen Textildiscounter, der unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen in Bangladesh Textilien herstellen lässt.

Ein Spitzenmanager der Textilbranche behauptet dort, je teurer ein Kleidungsstück sei, desto näher rücke die Fertigung wieder nach Europa. Dass dem leider nicht so ist, beweist ein Blick hinter die Kulissen teurer Markenunternehmen.

Das wird auch bei der Lektüre des Focus-Artikels klar, der auf Missstände bei der Fertigung von Schuhen für einen großen deutschen Markenhersteller hinweist.

Nun versuchen die Unternehmen, die Schuld auf die Kundschaft abzuwälzen. Und so können wir die Zeit in einem unendlichen Kreis verbringen: Wer muss die Verantwortung übernehmen? Kundschaft oder Hersteller/innen?

Weil wir vor einem Jahr die Verantwortung als Kundschaft übernehmen wollten, sind wir Herstellerinnen geworden. Dass wir nun Krawatten, Fliegen, Tücher, Schals und Einstecktücher aus fair produzierter Bio Seide anbieten können, zeigt, dass mehr möglich ist, als oft behauptet wird. Dass wir und die anderen Öko-Labels für faire Öko-Mode aber auch die Kundschaft brauchen, die kauft, liegt auf der Hand.

Nur gemeinsam können wir die Welt verändern. Fangen wir an!

Schals und Tücher
Fliege und Schleife
Krawatte und Schlips

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA