Nominierung KULT-Kulturpreis

ANA & ANDA, KULT-Kulturpreis-Nominierung 2014
TOP 10 KULT-Kulturpreis 2014

KULT-Kulturpreis-Nominierung 2014

Video-Clips für die Menschenrechte für Preis nominiert

Mit großer Freude haben wir erfahren, dass unser neues Projekt Video-Clips für die Menschenrechte für den KULT-Kulturpreis 2014 nominiert wurde und unter den TOP 10 gelandet ist.

Der KULT-Kulturpreis wird alle zwei Jahre von der TechnologieRegion Karlsruhe vergeben, und zwar immer unter einem bestimmten Motto. Dieses Jahr lautete das Motto: "eCulture - Kultur im Netz". Ab Anfang Oktober wurden vier Wochen lang Projekte gesucht, die über das Internet das kulturelle Leben bereichern können.

Grund genug für uns, das Projekt "Video-Clips für die Menschenrechte" ins Leben zu rufen und als unsere erste virtuelle Veranstaltung ins Netz zu stellen. Dass wir damit gleich unter den TOP 10 der eingereichten Projekte landen würden, haben wir nicht erwartet!

Am 9. Dezember um 16 Uhr werden nun bei einer Veranstaltung im Tollhaus Karlsruhe die Preisträger_innen der ersten drei Plätze und des Publikumspreises bekannt gegeben. Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit haben, dort unser Projekt vorzustellen und damit wieder etwas für das Bekanntwerden der "Video-Clips für die Menschenrechte" tun zu können.

Und: Für den Publikumspreis brauchen wir Unterstützung! Alle sind herzlich eingeladen, zur Preisverleihung ins Tollhaus zu kommen und unser Projekt für den Publikumspreis auszuwählen. Der Eintritt ist frei, es ist aber eine Anmeldung erforderlich: zum Anmeldeformular.

Wir freuen uns auf alle, die dabei sind - und wer nicht zur Preisverleihung kommen kann: Bitte weiter die "Video-Clips für die Menschenrechte" anschauen und mithelfen, den Platz für die Menschenrechte im Internet größer zu machen! Herzlichen Dank!

Dienstag, 9. Dezember, 16 Uhr: Preisverleihung des KULT-Kulturpreises der TechnologieRegion Karlsruhe, Tollhaus Karlsruhe, Eintritt frei, Anmeldung hier

ANA & ANDA im Kinderland des Karlsruher Christkindlesmarktes

ANA & ANDA mit vielen Musikinstrumenten auf dem Christkindlesmarkt
ANA & ANDA: Das Geschichten-Erfindespiel

Mitmachaktion für Kinder mit ANA & ANDA

Geschichten-Erfindespiel auf dem Christkindlesmarkt

Die Stadt Karlsruhe hat auch in diesem Jahr auf dem Christkindlesmarkt das Kinderland auf dem Kirchplatz von St. Stephan aufgebaut. Kinder kommen auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt ganz sicher nicht zu kurz: Für Kinder und ganze Familien bietet das Kinderland eine Menge weihnachtliche und stimmungsvolle Attraktionen.

Wir freuen uns sehr, dass auch wir - dank einer Kooperation mit dem Marktamt Karlsruhe - dabei sein können:

An allen vier Advents-Samstagen präsentieren wir von 14-16 Uhr das große Geschichten-Erfindespiel. Direkt auf der Bühne werden wir mit den Kindern Wintertiergeschichten erfinden und mit vielen Musikinstrumenten, die wir mitbringen, untermalen. Die Kinder können ihren Ideen freien Lauf lassen und wie im Jahr zuvor eigene Geschichten erfinden, die sich rund um Wintertiere drehen.

Satz für Satz erfinden und wiederholen wir die entstehende Geschichte mit den Kindern - so ist jedes Kind beteiligt. Wer einen Satz beigetragen hat, darf ein passendes Musikinstrument dazu auswählen und immer, wenn der Satz wiederholt wird, spielen.

Für die Kinder ist es ein Erlebnis, wenn ihre Ideen unmittelbar in eine ganze Geschichte mit einfließen und zudem auch noch musikalisch umgesetzt werden. Fantasie und Ideen sind hier gefragt. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und Begleitpersonen haben viel Spaß bei dieser Mitmachaktion und häufig machen sie genauso gerne mit, wie die Kinder. Das Wintertiergeschichten erfinden ist ein Programm für die ganze Familie.

Die Teilnahme ist kostenlos und jedes Kind kann während der Aktion kommen und gehen, wie es möchte.

Termine: 29.11., 06.12., 13.12. und 20.12.2014 jeweils von 14 - 16 Uhr auf der Bühne im Kinderland auf dem Kirchplatz der Kirche St. Stephan.

ökofairer Rundgang auf dem Christkindlesmarkt Karlsruhe

ANA & ANDA ökofairer Christkindlesmarkt-Rundgang Karlsruhe
Einladung zum ökofairen Christkindlesmarkt-Rundgang

Ökofairer Christkindlesmarkt-Rundgang

Ökofaire Geschenke auf dem Christkindlesmarkt Karlsruhe 2014

Auch in diesem Jahr werden wir wieder einen ökofairen Rundgang auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt anbieten. Am Sonntag, 7. Dezember treffen wir uns um 16 Uhr mit interessierten Besucherinnen und Besuchern des Christkindlesmarktes an der Zentralen Bühne und starten zu einem etwa zweistündigen Rundgang, bei dem wir viele Marktstände besuchen werden, die sich mit den Themen fairer Handel, Herstellung unter Bio-Kriterien oder Produktion im Sinne der Nachhaltigkeit beschäftigen.

Als wir vor zwei Jahren den ersten ökofairen Rundgang auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt anboten, waren wir überrascht, wie viele ökofaire Angebote es dort gibt. Gebäck, Glühwein, Kerzen, Seife, Hauspantoffeln und Kunsthandwerk können auch mit Umweltschutz und fairem Handel in Einklang gebracht werden.

Wer Weihnachtsgeschenke sucht und sich an Adventsgenüssen erfreuen möchte, muss fairen Handel und Bio-Herstellung nicht zwingend außer Acht lassen.

Da wir selbst ein Ökomode-Label führen, steht uns Insider-Wissen zur Verfügung, das wir gerne an Interessierte weitergeben. Neben dem Besuch einzelner Marktstände geben wir auch viele Informationen über fairen Handel, biologische Herstellung und nachhaltiges Handeln.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden erfreuen wir uns während des ökofairen Christkindlesmarkt-Rundgangs weihnachtlicher Stimmung und richten unser Augenmerk auf Genuss und Lebensfreude.

Dank der Kooperation mit dem Marktamt und dem Umweltamt Karlsruhe können wir den ökofairen Christkindlesmarkt-Rundgang kostenlos anbieten.

Der ökofaire Christkindlesmarkt-Rundgang findet statt am Sonntag, 7. Dezember von 16 bis ca. 18 Uhr. Treffpunkt ist an der Zentralen Bühne. Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um Anmeldung: info@anaundanda.de oder Tel. 0721 830 61 29.

Buch "Clever konsumieren"

ANA & ANDA Buch Clever konsumieren
Interview-Partnerinnen bei "Clever konsumieren"

Interview-Partnerinnen im Buch "Clever konsumieren"

Ratgeber mit Kapitel über Krawatten, Fliegen und Tücher

Das Erkennen von Qualität beim Konsumieren von Kleidung, Accessoires, Körperpflegeprodukten etc. ist gar nicht so einfach: Während es in anderen Produktbereichen Prüfsiegel wie den TÜV, die Stiftung Warentest o. ä. gibt, fehlen solche Qualitäts-Zeichen ausgerechnet im Bereich der oben genannten "Kleingüter".

Die Imageberaterin und Modedesignerin Katharina Starlay hat sich deshalb daran gemacht, diese Lücke zu schließen: Ihr neues Buch "Clever konsumieren" hilft Konsumentinnen und Konsumenten, echte Qualität auch beim Kauf von Cremes und Lotionen, Textilien und Schmuckstücken zu erkennen und das Preis-Leistungs-Verhältnis richtig einschätzen zu können.

Es ist uns eine sehr große Freude und Ehre, dass wir als Interview-Partnerinnen das Kapitel über "Krawatten, Tücher und textile Accessoires" maßgeblich mitgestalten durften! In ausführlichen Antworten auf die Fragen von Katharina Starlay erklären wir genau, worauf es bei Krawatten, Fliegen, Seidenschals und -tüchern ankommt, wie Qualität erkennbar wird und warum wir Nachhaltigkeit, Fairness und ökologisches Produzieren so wichtig finden.

"Clever konsumieren" ist es sehr schöner Ratgeber für den Einkauf von allem, was uns an Textilien, Taschen, Accessoires, Statussymbolen und Körperpflegeprodukten so umgibt - und damit auch ein attraktives Geschenk für Menschen, die Wert auf Stil und Qualität legen!

Das Buch beinhaltet 240 Seiten, ist beim "FrankfurterAllgemeineBuch-Verlag" erschienen und kann direkt bei uns gekauft werden: info@anaundanda.de

"Clever konsumieren - Wertvolles Wissen für eine bewusste Wahl": 240 Seiten, FrankfurterAllgemeineBuch-Verlag, ISBN 978-3-95601-058-3.

Mehr über das Buch auf fazbuch.de

Mehr über Bio-Krawatten, Fliegen und Tücher

Konzerte gegen Gewalt

ANA & ANDA Musik gegen Gewalt
ANA & ANDA - thematische Konzerte

Musik gegen Gewalt

Konzert zum Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen"

In diesem Jahr freuen wir uns auf zwei Konzerte, die wir im Rahmen des Internationalen Gedenktages "Nein zu Gewalt an Frauen" geben.

Der erste Termin in der Sonntag, 23. November. Zwei Tage vor dem eigentlichen Gedenktag gastieren wir mit unserem Konzert gegen Gewalt "Im Schlagschatten" in Neunkirchen, auf Einladung der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Doris Eisenbeis.

Neben einigen Instrumentalstücken für Klavier, Akkordeon, vietnamesisches Holzschlagzeug und Perkussion, präsentieren wir Lieder, die sich inhaltlich mit verschiedenen Facetten von Gewalt gegen Frauen beschäftigen. Häusliche Gewalt, psychische Gewalt, sowie Gewalterfahrungen von Kindern sind nur ein Teil der Themen, mit denen wir uns im Konzert beschäftigen.

Alle Lieder und Instrumentalmusikstücke, die wir im Konzert gegen Gewalt spielen, sind von uns selbst geschrieben und komponiert. Im Rahmen unserer Kunst im Dienst der Menschenrechte arbeiten wir seit vielen Jahren künstlerisch auch zum Thema Gewalt. Dabei ist es uns wichtig, das Thema differenziert und aus vielen Perspektiven zu betrachten - und auch der Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass es Wege in ein gewaltfreies Leben gibt.

Den Roten Faden durch das Konzert gegen Gewalt bilden fiktive Tagebucheinträge einer von Gewalterfahrungen geprägten Frau. Sie berichtet von ihrem schwierigen Weg in ein neues Leben ohne Gewalt und die vielen Hindernisse, die sie dabei zu bewältigen hatte.

Mit einem etwas erweiterten Konzert gegen Gewalt sind wir am Gedenktag selber, dem 25. November, in Germersheim engagiert. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Germersheim Alexandra Keim hat uns eingeladen. Mitveranstalterin ist die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Germersheim.

Das Programm, das in Germersheim zur Aufführung gelangen wird, ist dem in Neunkirchen sehr änlich, jedoch ein wenig länger.

Hier die genauen Termine:

"Im Schlagschattten - Musik gegen Gewalt an Frauen", Sonntag, 23. November, Stummsche Reithalle, Saarbrücker Straße, 66538 Neunkirchen, Beginn: 19 Uhr

"Im Schlagschatten - Konzert gegen Gewalt an Frauen", Dienstag, 25. November, Altes Regina Kino, Sandstr. 14, 76726 Germersheim, Beginn: 18.30 Uhr

Bei beiden Konzerten gibt es eine Pause mit Bewirtung.

Gerne laden wir hiermit außerdem dazu ein, unser neues Projekt "Video-Clips für die Menschenrechte" zu unterstützen. Auch in diesem Projekt gibt es mehrere Video-Clips gegen Gewalt. Danke!

Mehr zur Musik gegen Gewalt an Frauen

Mehr über die "Video-Clips für die Menschenrechte"

Zum Youtube-Kanal mit den Video-Clips für die Menschenrechte

Zur Facebook-Seite ANA & ANDA

ANA & ANDA bei der Offerta - ein Rückblick

ANA & ANDA bei der Offerta
ANA & ANDA und das "Karlsruher Netzwerk Eine Welt" Offerta 2014

"Karlsruher Netzwerk Eine Welt" auf der Offerta

Rückblick auf zwei Tage Offerta

Als Vertreterinnen des "Karlsruher Netzwerks Eine Welt" waren wir zwei Tage lang auf der Offerta zu Gast.

Am Donnerstagmorgen starteten wir mit zwei gut bepackten Fahrrädern unsere Fahrt Richtung Messegelände. Im Gepäck hatten wir neben Flyern, Infomaterial und Anschauungsmaterial zu unserem Ökomode-Label "nachhaltige eleganz" auch unser mobiles Büro sowie unsere Plakat-Ausstellung "Kleidung, Klima, Umwelt". Am Messeort mussten wir zuerst unseren Stand dekorieren. Da wir nur eine knappe Stunde bis zur Öffnung der Messe zur Verfügung hatten, bedeutete dies, dass der Aufbau schnell erfolgen musste. Kaum war alles eingerichtet, begann schon der Strom der Besucherinnen und Besucher. Innerhalb weniger Minuten ging es in der Messehalle ganz unglaublich turbulent zu.

Es dauerte nicht lange, bis sich auch schon die ersten interessierten Menschen bei uns einfanden und Gespräch und Information suchten. Wir hatten das Gefühl, sehr schnell ganz "in unserem Element" zu sein, denn wir lieben es, mit Menschen interessante, anregende und gute Gespräche zu führen. Viele Menschen beschäftigen sich mit dem "fair-trade Thema" und wir haben den Eindruck, dass es in der Bevölkerung vermehrt ein Bewusstsein für diesen Themenkomplex bzw. die damit verbundenen Fragestellungen gibt.

In der verbleibenden Zeit zwischen den einzelnen Gesprächen waren wir froh, das Büro zumindest zum Teil bei uns zu haben, um den regulären Geschäftsbetrieb wenigstens teilweise aufrecht erhalten zu können. Tatsächlich erreichte uns noch eine Expressbestellung für Fliegenverschlüsse - und natürlich radelte Eine von uns gleich los ins Atelier und machte den Expressversand möglich. Zum Glück waren wir ja zu zweit...

Unsere nachhaltige Anfahrt mit den Fahrrädern wurde durch zwei Reißzwecken in den Reifen - und damit gleich zwei Plattfüße "belohnt" :-S . Aber Flickzeug haben wir ja zum Glück immer dabei und etwas Bewegung zwischendurch war auch nicht schlecht ;-) .

Insgesamt blicken wir auf zwei sehr schöne, spannende und unterhaltsame Tage auf der Offerta zurück und wir freuen uns, im Rahmen unserer Mitgliedschaft beim "Karlsruher Netzwerk Eine Welt" diese Gelegenheit erhalten zu haben.

Mehr zu ANA & ANDA nachhaltige eleganz

Mehr zum "Karlsruher Netzwerk Eine Welt"