Schnittmuster mit Anleitung für Plastron

Schnittmuster mit Anleitung zum Plastron selber Nähen
Plastron selber machen mit Schnittmuster

Plastron selber machen: Schnittmuster mit Anleitung

Schnittmuster und Anleitung zum Plastron selber nähen

Plastrons werden gerne zur Hochzeit, aber auch zu anderen festlichen Anlässen getragen. Wer gerne näht und über ein wenig Geschick verfügt, kann sehr gut ein Plastron auch selber nähen. Ein Schnittmuster mit Anleitung kann hierbei eine große Hilfe sein.

Wenn Sie ein Plastron selber Nähen möchten, entscheiden Sie sich für eines zum Selberbinden. Diese Plastrons sind einfach am elegantesten, so dass sich das selber Machen auch richtig lohnt.

Unser Schnittmuster für Plastrons ist vielfach erprobt, denn wir verwenden das Schnittmuster auch für die Herstellung der Plastrons, die wir selbst nähen und verkaufen. In der dazugehörigen Anleitung werden alle erforderlichen Arbeitsschritte beim Nähen ausführlich und leicht verständlich beschrieben. Farbfotos unterstützen die Verständlichkeit und Anschaulichkeit der Anleitung.

Als Material für das Schnittmuster verwenden wir ein kräftiges Papier, so dass das Schnittmuster robust und haltbar ist. Ein fertiges Plastron misst an der breitesten Stelle ca. 15 cm und hat eine Länge von ca. 132 cm. Auf Wunsch stellen wir auch Schnittmuster für Plastrons in anderen Maßen her.

Das Plastron Schnittmuster besteht aus zwei Teilen und der Anleitung zum selber Machen.

Das Schnittmuster Plastron ist so konzipiert, dass Sie daraus Plastrons in verschiedensten Halsweiten herstellen können.

Übrigens können Sie bei uns auch die Seide in Bio Qualität in Ihrer Wunschfarbe für das Nähen eines Plastrons kaufen. Und auch Schnittmuster für Krawatten, Krawattenschals, Kummerbunde und Fliegen sind bei uns erhältlich.

Sollten bei der praktischen Verwendung des Schnittmusters Plastron mit Anleitung Fragen auftreten, dann wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an uns.

Wenn Sie ein Schnittmuster für Plastron mit Anleitung kaufen möchten, schreiben Sie uns eine Mail an info@anaundanda.de oder rufen Sie uns an: 0721 830 61 29.

Mehr zu Schnittmuster Plastron mit Anleitung

zum Anfrageformular Schnittmuster kaufen

Krawatten selber machen: Schnittmuster und Anleitung

Krawatte selber machen mit Schnittmuster und Anleitung.
Krawatte selber nähen mit Schnittmuster

Schnittmuster für Krawatten selber nähen

Krawatten selber machen mit Schnittmuster

Eine Krawatte selber nähen kann viel Spaß machen und eine selbst hergestellte Krawatte kann eine Menge Freude bereiten. Allerdings ist es nicht ganz einfach, eine Krawatte zu nähen. Damit das Krawatte selber machen gut gelingt, braucht es ein Schnittmuster sowie eine gut verständliche Anleitung.

Als wir 2010 mit dem Nähen von Krawatten begannen, war beides kaum zu haben. Die Anleitung, mit der wir lernten, war voller Fehler und Ungenauigkeiten und ein Schnittmuster hatten wir gar nicht, so dass wir unzählige Versuche brauchten, bis wir ein funktionierendes Krawatten-Schnittmuster hatten.

Damit es Ihnen nicht auch so geht, bieten wir Schnittmuster für Krawatten in verschiedenen Längen und in verschiedenen Breiten nebst Anleitung "Krawatte selber Nähen" zum online kaufen an.

Unser Krawatten Schnittmuster ist hundertfach erprobt, weil wir es zum Nähen unserer eigenen Krawatten seit vielen Jahren verwenden. Sollten Sie mit der Anleitung nicht klarkommen, dann können Sie sich gerne per Mail oder per Telefon an uns wenden. Wir helfen Ihnen in einem solchen Fall gerne weiter.

Wenn Sie sich für ein Krawatten-Schnittmuster mit Anleitung interessieren, dann schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Nach Klärung aller Details erhalten Sie von uns dann ein unverbindliches Angebot. Sie entscheiden erst nach Erhalt des Angebotes, ob Sie bestellen möchten.

Bei Interesse können Sie für das selber Machen von Krawatten von uns auch Bio Seiden Satin in Ihrer individuellen Wunschfarbe sowie Bio Baumwollflanell für die Krawatteneinlage erhalten.

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem persönlichen Schnittmuster "Krawatte mit Anleitung". Rufen Sie uns an unter 0721 830 61 29 oder schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de.

Übrigens finden Sie bei uns auch Schnittmuster für Fliegen, Plastrons, Kummerbunde und Krawattenschals.

Mehr zu Schnittmuster Krawatte selber nähen und Anleitung

Mehr über unsere Schnittmuster mit Anleitung

Ökofaire Stadtteil-Tour Karlsruhe-Südstadt

ANA & ANDA ökofaire Stadt-Touren
ökofaire Tour Südstadt

Ökofaire Entdeckungstour Karlsruhe-Südstadt

Führung durch die ökofaire Südstadt Karlsruhes

Ab März ist es soweit: In Kooperation mit der KTG - Karlsruhe Tourismus GmbH - laden wir jeden Monat zu ca. zweistündigen „ökofairen Entdeckungs-Touren“ durch die verschiedenen Stadtteile Karlsruhes.

Den Beginn macht die ökofaire Entdeckungstour am Donnerstag, 17. März, um 16 Uhr durch die Karlsruher Südstadt.

Die Südstadt lockt mit ihrem multikulturellen Flair viele auswärtige und städtische Neugierige an. Weniger bekannt ist das vielfältige ökofaire Angebot dieses Stadtteils. Wir zeigen, warum kaputte Handys nicht in den Müll, sondern in die Karlsruher Südstadt gehören, wie sich Bio-Lebensmittel von konventionellen unterscheiden, was "Seltene Erden" in Elektronik-Geräten mit Fairem Handel zu tun haben, warum hier Bäcker mit "e" geschrieben wird und führen mitten ins faire "Schokoladen-Schlaraffenlan" der Stadt!

Ob Kleidung oder Kosmetik, Lebensmittel oder Elektronik, Gastronomie oder Geschenkideen und Souvenirs – wir zeigen, wie viel Spaß ökofaires Einkaufen machen kann und wie viele Möglichkeiten es gibt, Konsum, Fairness und Ökologie unter einen Hut zu bringen.

Sieben verschiedene Touren haben wir erarbeitet: Von der City- über die Süd-, Ost- und Weststadt-Tour bis zum Durlach-Rundgang, der Kinder- und Familienführung und ökofairen Weihnachtstouren ist alles dabei. Auch eine Entdeckungstour durch den Kreativpark auf dem alten Schlachthofgelände ist Teil des Angebots.

Die erste ökofaire Tour in Kooperation mit der Karlsruhe Tourismus GmbH startet am Donnerstag, 17. März um 16 Uhr und führt zu den ökofairen Entdeckungsorten in der Südstadt. Treffpunkt ist der Indianerbrunnen am Werderplatz, die Teilnahmegebühr beträgt 12.- EUR für Erwachsene und 6.- EUR für Kinder bis 14 Jahre. Anmeldungen an touristinfo@karlsruhe-tourismus.de .

Ökofaire Stadtführungen auf der Karlsruhe Tourismus-Homepage

Mehr zu den ökofairen Entdeckungstouren

Das Ökofair-Portal Karlsruhe

Video gegen Rassismus

ANA & ANDA Video gegen Rassismus 2016
Video gegen Rassismus: Szenenfoto

Video zu den Wochen gegen Rassismus

Öffentliche Aufführungen und Netzpremiere Video "Nr. 16"

Jedes Jahr im März finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Karlsruhe ist auch diesmal wieder mit einem äußerst vielfältigen und engagierten Programm dabei. Unzählige Gruppen, Kunstschaffende und Einzelpersonen bringen sich ein und bieten Workshops, Konzerte, Aktionen und andere Veranstaltungen gegen Rassismus an.

Dank finanzieller Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Karlsruhe konnten wir auch in diesem Jahr wieder ein Video gegen Rassismus produzieren. In den letzten Wochen waren wir mit allen Arbeiten beschäftigt, die eine solche Video-Produktion mit sich bringt: Drehbuch schreiben, Kostüme besorgen, das Atelier zum "Filmstudio" umfunktionieren, Dreharbeiten, Video schneiden, Soundtrack komponieren etc.

Nun ist das neue Video "Nr. 16" fertig und wartet auf seine Uraufführung. Diese findet am 10. März während der Eröffnung der Karlsruher Wochen gegen Rassismus im Bürgersaal des Rathauses statt. Wir freuen uns schon sehr darauf!

Das Video Nr. 16 ist ein Statement für Vielfalt und Toleranz und greift das Motto der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2016 auf: "100% Menschenwürde - Zusammen gegen Rassismus". Dieses Motto hat uns zu einer Umsetzung inspiriert, die sich an die Kennzeichung von Textilien anlehnt. Als Inhaberinnen des Ökomode-Labels "nachhaltige eleganz" war das einerseits naheliegend - andererseits bietet sich aber die "Etikettierung" auch an, sie symbolisch zu betrachten: Rassismus etikettiert Andere gemäß ihrem Aussehen, ihrer Herkunft, ihrer Gruppenzugehörigkeit o.a.

Diese Etikettierung geschieht aufgrund von Vorurteilen, die nicht hinterfragt werden. Und genau dort setzt unser Video gegen Rassismus an: Was passiert, wenn die Vorurteile abgestreift, die Etiketten entfernt werden?

Gerade in diesen Zeiten ist es uns sehr wichtig, ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen. Unser Land ist groß genug für alle, die hier in Frieden, Freiheit und Sicherheit leben möchten und stark genug, um auch Menschen aus ganz anderen Kulturkreisen zu integrieren. Mehr noch: Die Chance, uns unter dem Einfluss des Zuzugs vieler Menschen aus anderen Nationen weiter zu entwickeln, sollten wir unbedingt nutzen!

Freiheit bedeutet nämlich, die Wahl zu haben. Und unter verschiedenen Möglichkeiten wählen können wir nur, wenn sie auch existieren. Jeder neue Einfluss, der zu unserer demokratischen Grundordnung und der Achtung der Menschenrechte passt, sollte uns deshalb höchst willkommen sein und ist eine Erweiterung unserer Freiheit!

Wir freuen uns sehr, dass wir gleich vier Termine nennen können, an denen unser neues Video gegen Rassismus aufgeführt wird:

10. März, 20 Uhr, Bürgersaal Rathaus Karlsruhe: Uraufführung bei der Eröffnung der Karlsruher Wochen gegen Rassismus

11. März: Premiere im Netz: www.youtube.com/anaundanda

20. März, ca. 11 Uhr, Gemeindesaal der Ev. Lukasgemeinde Karlsruhe: öffentliche Aufführung mit anschließender Diskussionsrunde im Rahmen des Kirchkaffees nach dem 10-Uhr-Gottesdienst, bei Kaffee und Kuchen, Eintritt frei

20. März, ab 14 Uhr, Tollhaus Karlsruhe: öffentliche Aufführung im Rahmen des Vielfaltsfestes zum Abschluss der Karlsruher Wochen gegen Rassismus, Eintritt frei

Wir freuen uns auf alle, die dabei sind!

zur Homepage der Karlsruher Wochen gegen Rassismus

Mehr über unsere Video-Clips für die Menschenrechte

7. KinderLiteraturtage in Karlsruhe

KLiK 2016 für Toleranz und Vielfalt

Performance von Schulkindern gegen Rassismus

Vom 29. Februar bis zum 11. März finden in Karlsruhe wieder die KinderLiteraturtage KLiK statt. Das Motto lautet in diesem Jahr: "Wanderungen - Glück, Leid, Fremdheit". Thematisch verbunden sind die KinderLiteraturtage KLiK 2016 mit den Europäischen Kulturtagen und den Karlsruher Wochen gegen Rassismus. Alle drei Festivals verbinden sich dieses Jahr zum Karlsruher Frühling 2016: Für Toleranz und Vielfalt.

Die KLiK wenden sich alle zwei Jahre an Kinder und Jugendliche jeden Alters und bieten ein vielfältiges Programm aus Vorlesungen, Schreibwerkstätten, Theaterworkshops und vielem mehr.

Auch wir werden uns an den KinderLiteraturtagen Karlsruhe beteiligen: Mit einer Performance von Kindern der Hans-Thoma-Grundschule in Karlsruhe. Zum Thema "Rassismus" erarbeiten aktuell zehn Kinder eine Performance, die wir in nur drei Treffen zur Aufführungsreife bringen.

Inhaltlich haben sich die Kinder zunächst mit Fragen ihrer Herkunft, mit der Definition des Begriffes "Heimat", mit Flucht, Ausgrenzung, Integration, Inklusion und vielen anderen Begriffen, die eng mit dem gestellten Thema verbunden sind, beschäftigt. Dann haben wir darüber gesprochen, was Rassismus bedeutet und wie und warum er entsteht. Und schließlich wurde mit viel Phantasie die Geschichte über einen Rassisten erfunden, der immer alle Anderen beleidigte und auslachte. Sowohl die Handlung, als auch die Umsetzung auf der Bühne haben sich die Kinder dabei selbst ausgedacht. Unter unserer Leitung wird die Performance in eine aufführbare Form gebracht.

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Performance im Rahmen der Eröffnung der Karlsruher Wochen gegen Rassismus am 10. März im Rathaus aufgeführt werden kann. Für die Kinder ist das eine große Wertschätzung ihrer kreativen Arbeit und ihre Geschichte wird eine hoffnungsvolle Botschaft zum Auftakt der Wochen gegen Rassismus vermitteln.

Die Kinder der Gruppe kommen aus der ganzen Welt: Kamerun, Sri Lanka, Deutschland, Iran, Rumänien, Türkei. Das Wort "Rassismus" kannten sie zunächst noch nicht, das Thema war ihnen dann aber schnell sehr vertraut. Als wir über den Umgang mit Rassistinnen und Rassisten sprachen, wurde klar, wie schwierig es manchmal sein kann, Gerechtigkeit walten zu lassen. "Gleiches mit Gleichem vergelten" war für viele Kinder das Naheliegendste. Erst nach ausführlichen Gesprächen zeigte sich, dass sich dadurch nie etwas ändern würde.

Wie sich für den Rassisten aus der Geschichte der Kinder dann doch noch alles ändern konnte, zeigen die Teilnehmenden unseres KLiK-Projekts bei der Eröffnung der Wochen gegen Rassismus.

10. März, 20 Uhr: Eröffnung der Wochen gegen Rassismus, Rathaus Karlsruhe, mit Performance von Kindern der Hans-Thoma-Schule.

Wir danken dem Kulturbüro der Stadt Karlsruhe für die finanzielle Unterstützung, ohne die das Projekt nicht hätte stattfinden können!

Mehr über unsere kulturellen Kinderprojekte