Schwarz-Weiß-Gebäck fettarm und ohne Zucker

Schwarz-Weiß-Gebäck ohne zusätzlichen Zucker und fettarm
Schwarz-Weiß-Gebäck: Genuss-Gebäck ohne Zucker und Fett

Schwarz-Weiß-Gebäck ohne Zucker

Ohne Zucker und Ei, fettarm: Schwarz-Weiß-Gebäck

Schwarz-Weiß-Gebäck ist beliebt, denn es sieht schön und appetitlich aus. Das Auge isst ja schließlich mit.

Leider aber wird Schwarz-Weiß-Gebäck in den traditionellen Rezepten mit viel Zucker und Fett zubereitet. Dadurch schmeckt es oft nur noch danach. Das ist schade, denn gerade Schwarz-Weiß-Gebäck sollte ja mit zwei unterschiedlich schmeckenden Teighälften den Gaumen kitzeln und überraschen!

Und tatsächlich: Es geht auch ohne Zucker und fettarm! In unserer Rezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" stellen wir ein fettarmes Schwarz-Weiß-Gebäck-Rezept ohne Zucker unter dem Titel "Coffee Dreams" vor. Im Rezept wird unter eine Hälfte des zu verarbeitenden Teiges Pulver aus frisch gemahlenen Espressobohnen gemischt. Quark und Apfel sorgen für ein natürlich süßes Aroma und eine saftig weiche Konsistenz der fertigen Schwarz-Weiß-Gebäcke. Wer möchte, kann aber natürlich auch - wie traditionell üblich - Kakao unter eine der Teighälften mischen.

Genuss-Gebäcke ohne Zucker und fettarm bedeutet lediglich, dass weder Zucker noch Fett zusätzlich und isoliert zum Teig gegeben werden. Jedoch machen wir uns den durch die Backzutaten in den Teig gelangenden natürlichen Zucker- und Fettgehalt von Lebensmitteln zunutze. Das Schwarz-Weiß-Gebäck "Coffee Dreams" enthält z. B. Apfel und Kastanienmehl zum Süßen und Zedernüsse und Quark für die weich-fluffige Konsistenz.

Mit ca. 50g Fett enthält das fettarme Schwarz-Weiß-Gebäck "Coffee Dreams" nicht einmal die Hälfte des Fetts traditioneller Rezepte - und wer es noch fettärmer mag, verwendet z. B. einfach Magerquark und lässt die Zedernüsse weg.

Über Äpfel, Sauerkirschen und Edelkastanienmehl kommen etwa 45g Zucker in die Schwarz-Weiß-Gebäcke - im Gegensatz zu ca. 180g raffiniertem Zucker in konventionellen Rezepten! Und durch den natürlichen Zucker- und Fettgehalt schmecken die Coffee Dreams sehr aromatisch - probieren Sie es aus!

Für das Schwarz-Weiß-Gebäck "Coffee Dreams" verwenden wir im Rezept ausschließlich Espressobohnen, die höchsten Qualitätskriterien entsprechen. Dies schließt für uns fairtrade und bio mit ein.

Mit Kaffee hat der faire Handel begonnen. Doch noch immer wird der größte Teil des im Handel erhältlichen Kaffees nicht unter fairtrade Bedingungen hergestellt. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, die Deklarationen auf den Kaffeepackungen genau zu studieren. Optimal ist es, wenn ein Kaffee nicht nur fair gehandelt wurde, sondern auch Bio Qualität aufweist.

Als Espresso- bzw. Mocca-Liebhaberinnen probieren wir viele Sorten von Kaffeebohnen aus. Dabei staunen wir immer wieder über die geschmackliche Vielfalt und die großen Unterschiede im Aroma, die Kaffee aufweist. Für das Schwarz-Weiß-Gebäck "Coffee Dreams" in der fettarmen Variante ohne Zucker verwenden wir übrigens das fein gemahlene Pulver komplett. So entsteht ein richtig intensives Kaffee-Aroma im dunklen Teil des Teiges. Zucker und Fett würden dieses Aroma nur überdecken.

Wenn Sie unsere Backbroschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Faires Backen ohne Zucker und Fett" kaufen und das Schwarz-Weiß-Gebäck "Coffee Dreams" selber backen möchten, dann schreiben Sie uns eine Mail an: info@anaundanda.de oder rufen Sie uns an: 0721 830 61 29. Sie erhalten von uns ein unverbindliches Angebot und entscheiden erst danach, ob Sie bestellen möchten. Wir freuen uns auf den Kontakt zu Ihnen.


Mehr über unsere Backrezept-Broschüre "Exotische Genuss-Gebäcke - Backen ohne Zucker und Fett"