Gastspiel-Rückblick Delmenhorst

Tour gegen Gewalt, ANA & ANDA
Tour gegen Gewalt: Hotelzimmer in Delmenhorst

Tour gegen Gewalt: Delmenhorst-Eindrücke

Rückblicke auf das Gastspiel in Delmenhorst

Nach dem gemütlichen Frühstücksbuffet wurde die Weiterfahrt auf unserer Tour gegen Gewalt von Löhne nach Delmenhorst anstrengender als gedacht. Ein Großteil der Strecke führte über Landstraßen, die teilweise durch Baustellen verengt waren. Das Autofahren gehört eindeutig nicht zu unseren Lieblingsbeschäftigungen auf Konzertreisen...

Zum Glück reichte es trotzdem zeitlich noch, um vor dem Aufbau im Hotel einzuchecken und unser Zimmer schon mal kurz zu besichtigen. Es strahlte uns ganz in weiß entgegen und wir freuten uns schon auf den (kurzen) Feierabend nach dem Konzert.

Konzert gegen Gewalt in Delmenhorst
Zimmer in weiß
Bei unserer Ankunft am 21.11.2012 in Delmenhorst wurde uns erneut bewusst, dass wir es an jedem Auftrittsort mit komplett unterschiedlichen Spielstätten zu tun hatten.

In Northeim (Rückblick Konzert Northeim) traten wir in einem Tagungsraum des Kreishauses auf, in Hildesheim (Rückblick Gastspiel Hildesheim) spielten wir im Foyer der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kultur), in Löhne (Rückblick Station in Löhne) in der Werretalhalle - und in Delmenhorst fand unser Konzert gegen Gewalt auf einer typischen Kleinkunstbühne statt. Ein nettes Team nahm uns im Empfang und auch der Imbiss stand schon bereit. Alles klar also für einen reibungslosen Aufbau.

Garderobe Tour gegen Gewalt
Garderobe und Imbiss
Auch hier musste schnell die Entscheidung getroffen werden, inwieweit Licht und Ton von uns eingerichtet werden sollten. Glücklicherweise stand uns ein kompetenter und freundlicher Techniker zur Seite, der schnell und routiniert die vorhandene Bühnenbeleuchtung in Betrieb setzte. Für die Musik und unsere Stimmen war - wie meistens - keine Verstärkung nötig.

In Delmenhorst wurde die städtische Gleichstellungsbeauftragte als Veranstalterin von den örtlichen Gewerkschaftsfrauen unterstützt. Lange blieben wir beim Aufbau der Instrumente allein, aber als die Veranstalterinnen kamen, verzauberten sie den Saal mit ihren mitgebrachten Dekorationen im Nu in ein gemütliches Theater.

Wir erlebten auch in Delmenhorst ein sehr interessiertes und aufmerksames Publikum, das nach Veranstaltungsende gerne auf die Bühne zu uns kam und sich mit unserem vietnamesischen Holzschlagzeug beschäftigen mochte. Immer wieder erfahren wir, wie neugierig die Menschen auf dieses exotische Instrument sind. Uns bereitet es deshalb viel Freude, den Menschen dieses Instrument zu erklären und sie dazu zu ermutigen, es auch einmal selbst auszuprobieren.

Konzert gegen Gewalt - Garderobe
Schminkbereich der Garderobe
Zum Abschluss des Konzertes erhielten wir von unserer Auftraggeberin je einen wunderschönen Blumenstrauß, der uns bezüglich des Transportes vor einige Herausforderungen stellte. Wie der Gesamtrückblick aber zeigt, schafften wir es, sie heil bis nach Karlsruhe zu bringen - so viele Hotels haben wohl nur wenige Blumensträuße je gesehen ;-)

Ganz angefüllt von den vielen bunten und lebendigen Eindrücken des Konzerts in Delmenhorst begaben wir uns ins Hotel, wo wir um 23:30 Uhr ankamen. Langsam machten sich die vielen unterschiedlichen Eindrücke bemerkbar, indem unser Gesprächsbedarf darüber immer größer wurde. So kamen wir erst um 1:30 Uhr ins Bett und standen um 8 Uhr wieder auf. Zum Glück gab es gleich viel Tee zum Frühstück und wir ließen uns mit der Weiterfahrt nach Bad Oldesloe bis um 11 Uhr Zeit.

ANA & ANDA Delmenhorst
Ausleuchtung der Bühne für das "Konzert gegen Gewalt"
Die NWZ-online brachte am 23.11. einen Kurzbericht mit schönem Foto über unser Konzert "Im Schlagschatten":

Bericht über das Konzert gegen Gewalt in Delmenhorst

Und das Delmenhorster Kreisblatt informierte eine ganze Seite über das Thema "Häusliche Gewalt" - und "dekorierte" das Ganze mit einem schönen Foto unseres Konzerts:

Infoseite über "Häusliche Gewalt" mit Foto des Konzerts gegen Gewalt in Delmenhorst

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA