Rückblick Jubiläumsfeier

Bio-Buffet Jubiläumsfeier "nachhaltige eleganz"
Jubiläum "nachhaltige eleganz"

Jubiläums-Aktion 6: Bio-Fest im Atelier

Rückblick Jubiläumsfeier mit Bio-Buffet

Am Samstag, 13. Juni, war es soweit: Wir öffneten die Türe des "ateliers für nachhaltige eleganz" zur großen Jubiläumsfeier. Genau genommen etwas zu früh - denn unser Ökomode-Label "nachhaltige eleganz" feierte die Eröffnung vor fünf Jahren am 21. Juni 2010. Dieses Jahr aber findet am 21. Juni die Eröffnung des Festivalsommers zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes statt - und dafür zogen wir unsere Feier gerne vor.

Für uns war es ein ganz besonderer Tag - nicht nur, weil fünf Jahre sozusagen der "erste Meilenstein" nach der Gründung eines Unternehmens sind. Es war vielmehr auch die tolle Unterstützung aus Nah und Fern, die uns das Gefühl gegeben hat, von viel Wohlwollen und guten Wünschen begleitet zu sein.

Gleich morgens durften wir schon mit den Fahrrädern losfahren und die Gebäcke für das Bio-Buffet holen. Die Vollkornbäckerei Fasanenbrot hatte in der Durlacher Filiale zwei große Tüten Laugengebäck gerichtet, mit Saaten verschiedener Art bestreut. Schön anzusehen - so schön, dass es schwierig war, nicht sofort reinzubeißen.

Die Bäckerei Neu in der Karlsruher Innenstadt hielt ofenwarme Laugengebäcke in unterschiedlichsten Ausformungen und teilweise sogar mit Käse überbacken bereit. Außerdem die super leckeren Baguettes, die in der Backstube hinter dem Ladengeschäft noch ganz handwerklich und traditionell nur aus Hefe, Mehl (aus ungespritztem Kraichgau-Korn), Salz und Wasser hergestellt werden. Sie sind so lang, dass wir mal einen extra langen Bio-Baguettebeutel dafür nähen müssen :-)

Passend zu den Baguettes hatten wir von Zwergenwiese und dem BioMarkt Füllhorn eine leckere Auswahl der "Streich's drauf"-Brotaufstriche erhalten, mit so blumigen Namen wie "Thayenne", "Chilinake", "Basitom", "Currychini" und andere. Also machten wir uns daran, schöne Teller mit bestrichenen Baguettescheiben zu richten.

Flankiert wurde das Ganze dann durch die Pizza-Grissini, Olivenöl-Grissini und Dinkel-Sesam-Brezeln von ErdmannHAUSER - und bei dieser Gelegenheit entdeckten wir, dass diese sich ebenfalls bestens mit den Zwergenwiesen-Aufstrichen kombinieren ließen. Genau so, wie natürlich auch die Laugengebäcke der Bäckerei Neu und von Fasanenbrot dazu passten. ErdmannHAUSER hatte außerdem noch für die süße Nascherei gesorgt: Mit den Dinkel-Mandel-Biscotti, die das Knabbervergnügen schön abrundeten.

So viel Geknabber und Gebäck machte natürlich auch Durst - vor allem, weil das Wetter am Samstag richtig "jubiläumstauglich" war. Da kamen die Getränkespenden gerade recht:

Von der Fruchtsaftkelterei Beutelsbacher gab es regionalen Bio-Apfelsaft von ökologisch gepflegten Streuobstwiesen - ein richtig schöner, "ehrlicher" Apfelsaft, der genau nach dem schmeckt, was der Name verspricht: Äpfeln! Der Unterschied zu einem konventionellen Konzentrat-Apfelsaft ist enorm!

Die Naturkostsafterei Voelkel hatte gleich drei verschiedene Getränkesorten spendiert: Den "heimischen Multi", BioZisch Zitrone und BioZisch Rosenblüte. Also ab in den Kühlschrank damit - es sollte ja bis um 14 Uhr ein bisschen gekühlt sein!

Dann hieß es für uns, das Atelier fertig vorbereiten, was noch einmal ganz ordentlich zu tun gab. Schließlich mussten das Buffet gerichtet, der Produkte-Tisch bestückt und die Schilder im ganzen Haus verteilt werden. Auch die Plakate der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg hängten wir überall auf, denn unsere Jubiläumsfeier mit dem Ökomode-Label "nachhaltige eleganz" war Teil dieser Aktionstage.

Schließlich konnte es um punkt 14 Uhr losgehen - und nach und nach füllte sich das Atelier immer mehr. Wir wurden mit Geschenken und guten Wünschen überhäuft und freuten uns um so mehr, dass wir die Gäste mit einem leckeren Bio-Buffet bewirten konnten. Bei Rosenblüte und Apfelsaft, Grissini und Biscotti, Laugengebäck, Baguette und Brotaufstrichen ließ es sich gemütlich plaudern und die Gäste guckten sich neugierig bei uns um. Genau so hatten wir es uns gewünscht und wir zeigten gerne immer wieder das Farbmusterbuch, die Färbestelle, die Stoffe, die Näh- und Stickmaschinen, die unzähligen Schnittmuster und und und...

Die Gäste konnten sich außerdem mit dem "Genuss-Kochbüchlein" der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg, einer kleinen Rezeptbroschüre von Zwergenwiese, der Zutatenliste von Fasanenbrot, Broschüren über das von der Bäckerei Neu verwendete Kraichgau-Korn, Infos über den BioMarkt Füllhorn, Beutelsbacher, Voelkel und ErdmannHAUSER und dem "klimafairen Stadtgeburtstags-Flyer" zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes eindecken.

Für uns war es ein rundum gelungenes Bio-Fest, das uns für die nächsten fünf Jahre gestärkt hat :-)

Herzlichen Dank an alle lieben Gäste, die uns an diesem Tag begleitet, beschenkt und mit guten Wünschen überhäuft haben!

Und nochmals ein ganz großes Dankeschön an unsere "Buffet-Sponsorinnen und - Sponsoren", deren Unterstützung unsere Feier zu etwas richtig Besonderem gemacht hat:

5 Jahre Ökomode-Label "nachhaltige eleganz": Das Bio-Buffet
Bio-Leckereien auf dem Buffet

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA