Skip to content

blau

dunkelblaues Einstecktuch
Einstecktuch in Dunkelblau

Farben und ihre Bedeutung: Blau

Seiden-Accessoires in Blau

In unserem heutigen Beitrag wollen wir uns mit der - laut Umfragen - beliebtesten Farbe überhaupt beschäftigen: BLAU.

Blau steht symbolisch u.a. für Werte wie Treue, Freundlichkeit, Harmonie und ist deshalb sehr positiv besetzt; gleichzeitig ist blau die kälteste Farbe des Spektrums.

Blau als Farbe der endlosen Ferne und des Kühlen eignet sich nur bedingt zur Gestaltung von Innenräumen, die - ganz in blau gestrichen - kühler wirken, als sie tatsächlich sind.

Mit Blau umgeben wir uns aber gerne, wenn wir Stille und Entspannung suchen. Darüber hinaus ist Blau auch eine Symbolfarbe geistiger Erkenntnis und der Konzentration. Die Herkunft solcher Symbolik liegt hier auf der Hand: Der Blick in einen klaren, blauen Himmel oder über ein stilles, blaues Wasser gibt uns fast von alleine Ruhe und Zeit zum Denken.

Für Accessoires eignet sich blau gut, zumal es eine enorme Palette an blauen Farbtönen gibt. Dunkelblaue Kleidung wirkt dezent und korrekt, aber nicht so streng-elegant wie schwarz. Blaue Kleidung strahlt Ruhe, Ordnung und Seriosität aus. Je nach beruflichem Umfeld oder privatem Anlass wollen wir mit der gewählten Kleidungsfarbe ganz bewusst diese Werte ausstrahlen, oder wir genießen die beruhigende Wirkung des Blau je nach Tagesform. Hellere Blautöne haben etwas Frisches, sommerlich Kühles. Schließlich gibt es noch eine ganze Menge Farbtöne zwischen blau und grün oder zwischen blau und lila. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Überlegen Sie deshalb auch immer, in welcher Farbabstufung Sie das Accessoire wählen wollen. Je leuchtender das Blau, desto festlicher, je dunkler der gewählte blaue Farbton, desto dezenter wirkt das Accessoire

Blaue Seidenkrawatte
Blaue Seidenkrawatte
blaue Krawatten

Sowohl zu einem weißen, wie auch zu einem schwarzen Hemd kann sich eine blaue Krawatte gelungen abheben. Zum weißen Hemd können blaue Krawatten in den unterschiedlichsten Blautönen getragen werden, während auf einem schwarzen Hemd eher hellblaue Krawatten zum Strahlen kommen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die blaue Krawatte einen gelungenen Kontrast zum Hemd und zum Anzug darstellt.

blaue Fliegen und Schleifen
blaue Fliege und Schleife
Fliege in Petrol-Blau


Im Laden sind sie selten erhältlich, doch sehen sie besonders schön aus: Fliegen und Schleifen in blau. Hellblaue Fliegen und Schleifen sind ausgefallene Exemplare ihrer Gattung, denn einerseits sind sie frisch in der Farbe, aber dennoch elegant und seriös. Deutlich dezenter wirken dunkelblaue Fliegen und Schleifen, z. B. in zurückhaltendem Nachtblau und etwas ganz Besonderes haben Fliegenfans mit einer Fliege oder Schleife, die in einem Farbenspiel von blau und grün oder blau und lila glänzt.

royalblauer Seidenschal
Königlich-festlich: Seidenschal royalblau
blaue Tücher und Schals

Es gibt kaum etwas Schöneres, als ein edles Tuch oder einen eleganten Schal in royalblau. Das leuchtende und strahlende königlich-auffällige Blau ist ein geschmackvoller Blickfang.

Blaue Accessoires können mit vielen anderen Farben bestens kombiniert werden. Ein dunkelblaues Oberteil und ein hellblaues Tuch oder ein hellblauer Schal können sich sehr gelungen optisch ineinander einfügen. Ein hellblaues Oberteil kann wiederum durch ein dunkelblaues Tuch oder einen dunkelblauen Schal eine farblich stimmige Ergänzung erhalten.

Zu den Tüchern zählen übrigens auch Einstecktücher, die in der Brusttasche eines Jacketts oder eines Blazers getragen werden. Auch hier können blaue Einstecktücher ein dezenter, aber wirkungsvoller Farbtupfer sein. Mit exotischen und ausgefallenen Blautönen werden aus Einstecktüchern ganz besondere Accessoires.

blaue Seidentücher
Tücher in verschiedenen Blautönen

zur Farbtabelle mit den verschiedenen Blautönen

uni-Krawatten in Blau

uni Fliegen aus Bio-Seide

Tücher, Schals und Einstecktücher

Kindertheaterkurs

Kindertheaterkurs in Karlsruhe

Kinder spielen Theater

Am 8. Mai 2012 startet unser neuer Kindertheaterkurs, ein Projekt, das vom Kulturamt Karlsruhe gefördert wurde. Der Theaterkurs richtet sich an Kinder im Grundschulalter.

Kinder sind fantasievoll und lieben Rollenspiele. Mit unserem Konzept "Theater selbst gemacht" bieten wir Kindern einen kreativen Freiraum zur Entfaltung ihrer vielfältigen Ideen.

Das Theaterstück wird von den Kindern selbst geschrieben, die Rollen selbst erdacht. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Hintergrund ein Kind mitbringt und ob es bereits über Erfahrung im Theaterspielen verfügt.

Mit Ideen-Sammlungsspielen lernen die Kinder, ihrer Fantasie Raum zu geben und ihre Ideen unbefangen zu äußern. Texte zum Auswendiglernen schreiben wir keine. Sobald die Geschichte existiert, spielen wir im Theaterkurs mit viel Spaß drauflos.

Auf spielerische Weise lernen die Kinder verschiedene Theaterformen kennen, z. B. Pantomime, Theater mit Worten, Theater mit Musik u.a.

Requisiten, Bühnenbild und Kostüme werden von uns für den Kindertheaterkurs passend kreiert und gebastelt.

Ziel des Kindertheaterkurses ist die Aufführung des Theaterstückes auf einer richtigen Bühne vor Publikum.

Beginn Kindertheaterkurs: Dienstag, 8. Mai 2012
Ort Kindertheaterkurs: Gemeindesaal der ev. Lukasgemeinde Karlsruhe, Hagenstraße 7, 76185 Karlsruhe
Der Kindertheaterkurs findet wöchentlich dienstags von 17.00 Uhr - 18.30 Uhr statt (außer in den Schulferien)

Mehr zum Kindertheaterkurs in Karlsruhe

Kurse Theaterspiel und Kreatives Schreiben

Kreativität lernen
Kurse für Theater und Kreatives Schreiben

ANA & ANDA-Kurse

Kurse für Kreatives Schreiben und Theaterspiel

Vor allem in Karlsruhe bieten wir neben unserer Bühnentätigkeit und den ökofairen Seidenaccessoires auch Kurse an. Dabei ist es uns vor allem wichtig, die eigene Kreativität der Teilnehmenden zu wecken und hervorzulocken.

Egal, ob wir Kinder oder Erwachsene vor uns haben, ob es um Kreatives Schreiben oder Theaterspielen geht - die erste Regel heißt immer: Hier gibt es kein Falsch oder Schlecht. Jede Idee ist willkommen, jeder Gedanke gleich viel wert. Denn woraus letztlich eine Geschichte oder ein Theaterstück entsteht, kann im Voraus niemand sagen.

Für Viele ist das neu. Das Bewerten, Kritisieren und Suchen nach Fehlern geht spätestens von Schulbeginn an in Fleisch und Blut über. Über Kritik und Fehlersuche hoffen wir, zu Kreativität zu kommen. Und irgendwann, denken wir, wird sich dann auch der Spaß einstellen.

Fehlanzeige. Nicht das "Richtig-Machen" motiviert uns, kreativ zu sein, sondern das "Kreativ-Sein" motiviert uns, es dann auch richtig lernen zu wollen. Deshalb ist es das Allerwichtigste, zuerst einmal Raum für das kreative Schaffen zu haben, ohne Angst vor Fehlern, ohne Hinterfragen und Kritisieren. "Ja" zu jeder Idee zu sagen, um daraus etwas entstehen lassen zu können.

Was wir in den Kursen für Kreatives Schreiben und den Theaterkursen für Kinder und Erwachsene erleben, beweist diese These immer von Neuem. Wenn der Druck, es "gut" machen zu müssen, weg bleibt, fängt das kreative Schaffen erst an. Theaterstücke werden erschaffen, Rollen entstehen, Geschichten über Geschichten werden geschrieben. Und alles nur, weil alle "ja" sagen, statt ständig die Kritikkeule zu schwingen.

Hier finden Sie mehr:

- Kindertheaterkurse

- Kreatives Schreiben

- Theaterkurse Erwachsene

- Weitere Kurse und Gedanken zu Kreativität


Wenn Sie mehr über uns und unser künstlerisches Schaffen erfahren möchten, finden Sie dies unter „ANA & ANDA-Kunst“.

Rezension Frau im Märchen

Die Frau im Märchen: ANA & ANDA
ANA & ANDA: Die Frau im Märchen

Konzert-Rezension

Presseartikel zum Konzert über die Frau im Märchen

Auch über unser Konzert in Bad Sooden-Allendorf zur Rolle der Frau im Märchen ist jetzt ein Artikel erschienen.

HNA.de schreibt: "Nur gut, dass es ANA & ANDA gibt." Es folgt ein ausführlicher Artikel über unsere Instrumental-Musikstücke und Lieder zum Thema "Die Frau im Märchen", der das Konzert nochmals sehr gut Revue passieren lässt. Ein schönes i-Tüpfelchen auf ein Gastspiel, das wir in sehr guter Erinnerung behalten werden.

Das Publikum verfolgte äußerst aufmerksam unsere neuen Märchen-Versionen und lauschte gespannt dem, was wir an den Instrumenten und in den Liedern über Rotkäppchen, Schneewittchen, Dornröschen, den Froschkönig und viele andere Geschichten zu sagen hatten. Unser Wunsch, die Märchen endlich einmal neu zu erzählen, deckte sich klar mit dem Bedürfnis des Publikums.

Und auch in Bad Sooden-Allendorf luden wir das Publikum - wie zuvor schon in Mörfelden-Walldorf - am Ende des Konzerts auf die Bühne ein, um vor allem das vietnamesische Holzschlagzeug zu bewundern. Es wurde der Wunsch laut, uns mit unserer Musik auch einmal im Fernsehen zu erleben - aber mal ganz ehrlich: Welcher Sender hätte den Mut, Lieder von zwölf Minuten Dauer zu senden? Wer uns gesehen haben will, muss uns eben live erleben - und das macht ja auch beiden Seiten mehr Spaß! :-)

Am Ende des Konzerts zur Frau im Märchen bekamen wir diesmal weder Wein noch Blumenstrauß - sondern "Söder Salinenmäuse" von der Konditorei Café Feldmann, eine Erdbeerpralinen-Spezialität. Die Originalität und Qualität der Konditorei passte sehr gut zu uns und wir haben uns dort auch bei unserer Übernachtung sehr wohl gefühlt.

Zum HNA.de-Artikel über das Konzert zur Frau im Märchen

Mehr zu Musik über die Frau im Märchen

Musik Internationaler Frauentag

Rezension ANA & ANDA Konzert in Mörfelden
Rezension Konzert Mörfelden

Rezension Konzert Mörfelden

Echo online über das Konzert zum Frauentag

Kaum zurück von den Konzerten in Mörfelden-Walldorf und Bad Sooden-Allendorf, fanden wir die erste Rezension im Internet.

"Märchen zur Gleichberechtigung" titelt Echo-online und beschreibt das Konzert in einem ausführlichen und sehr treffenden Artikel. Wer uns live noch nicht erlebt hat, bekommt so einen guten ersten Eindruck unserer Arbeit - den live Eindruck ersetzen kann das natürlich nicht :-)

Besonders schön fanden wir am Ende des Konzerts die Publikumsrunde, die sich um das vietnamesische Holzschlagzeug versammelte. Wir hatten die Zuschauerinnen dazu aufgefordert, sich das Instrument am Ende auch einmal aus der Nähe anzusehen, und viele folgten dieser Einladung und spielten auch selber ein paar Töne darauf. So kam es zu einem schönen Austausch direkt auf der Bühne und wir durften uns über sehr viel positives Feedback freuen.

Echo-online über das Konzert zum Internationalen Frauentag in Mörfelden-Walldorf

Mehr Pressestimmen und Rezensionen über uns

Musik Frau im Märchen

Die Frau im Märchen
Musik über "Die Frau im Märchen"

Die Frau im Märchen

Spieglein, Spieglein... oder: vom ungeküssten Froschkönig

Kaum zurück aus Mörfelden, geht es morgen zum nächsten Konzert: In Bad Sooden-Allendorf treten wir im Rahmen des Internationalen Frauentags 2012 mit Musik zur Frauenrolle im Märchen auf. Unter dem Titel "Spieglein, Spieglein... oder: vom ungeküssten Froschkönig" präsentieren wir Neue Musik und Lieder rund um Märchen und Sagen - denn Bad Sooden-Allendorf ist die Heimat von Frau Holle.

Und gerade am Beispiel von Frau Holle wird deutlich, wie sehr sich die Rolle der Frau im Märchen im Laufe der Zeiten geändert hat. In der ursprünglichen Sage wird Frau Holle zur Statthalterin der Herrin der Erde, Hertha, und hat eine Glocke, mit deren Hilfe ihr jeder Wunsch erfüllt wird. Betten schütteln? Von wegen!

Was aber ist mit Dornröschen, Schneewittchen, Rotkäppchen und dem Froschkönig? Alle diese Märchen haben wir uns vorgenommen - und erzählen sie in unseren Liedern und Musik-Stücken neu. Da erbt Schneewittchen den Spiegel der Stiefmutter - und was tut sie wohl damit? Dornröschen schläft auch bei uns ihren tiefen Schlaf - aber das Wecken sieht dann doch etwas anders aus... Und der Froschkönig muss sich auch mit einem anderen Ausgang abfinden!

Frauen- und Mädchenrollen in Märchen und Sagen beleuchten wir auch mit Musik zu Rotkäppchen, Alice im Wunderland und Pandora. Aber auch zwei ganz eigene Märchen haben wir mitgebracht - den "Gender-Cocktail" und natürlich die "Revolution der Barbiepuppen". Irgendwann werden wir sie überall ausgerufen haben ;-)

Wir freuen uns darauf, die Frau im Märchen mal ganz neu darzustellen und laden alle dazu ein, dabei zu sein!

10. März, 19:30 Uhr, Werratal Kultur- und Kongresszentrum, 37242 Bad Sooden-Allendorf, Eintritt: 10.- EUR/ 13.- EUR an der Abendkasse

Konzertankündigung Bad Sooden-Allendorf

Mehr über Konzerte zur Frau im Märchen

Konzert Internationaler Frauentag

Musik Internationaler Frauentag
Konzert zum Internationalen Frauentag

Konzert zum Internationalen Frauentag 2012

"Unheilbar weiblich" - Musik und mehr zum Frauentag

Unter dem Titel "Unheilbar weiblich - Musik und mehr zum Internationalen Frauentag" sind wir dieses Jahr in Mörfelden-Walldorf zu Gast. Morgen Abend, den 8. März, gastieren wir auf Einladung des Frauenbüros im Bürgerhaus Mörfelden.

Mit Instrumental-Musik an Akkordeon, Klavier und vietnamesischem Holzschlagzeug und mit Liedern bringen wir das Thema Gleichberechtigung zum Klingen. Die Diskussion um Frauen in Führungspositionen ist schon hinlänglich bekannt - aber wissen Sie auch, in welchem Bereich so viele Frauen kandidieren wie noch nie? Und dazu noch Wille zur Leistung und zum Ertragen von Leiden mitbringen? Wir sagen es Ihnen!

Dass wir danach die "Revolution der Barbiepuppen" ausrufen, versteht sich fast von selbst. Aber wir mischen auch einen spannenden Gender-Cocktail, wagen einen Neustart mit Musik an Klavier, Perkussion und vietnamesischem Holzschlagzeug und erbringen den musikalischen Beweis dafür, dass ein friedliches und gleichberechtigtes Zusammenleben der Geschlechter möglich ist.

Wie immer, wenn wir auf die Bühne treten, erwartet Sie ein unkonventionelles Konzert, diesmal zum Internationalen Frauentag 2012. Wir freuen uns auf das Gastspiel und den Austausch mit unserem Publikum!

Mehr zu Musik und Konzerten über Gleichberechtigung

8. März, 20 Uhr, Bürgerhaus Mörfelden, Westendstr. 60, 64546 Mörfelden-Walldorf, Eintritt: 10.-/8.- EUR

Konzertankündigung in der Frankfurter Neuen Presse

Stadtführung Karlsruhe

Stadtführung Karlsruhe
ökofair durch Karlsruhe: Stadtführung

öko-faire Stadt-Tour durch Karlsruhe

Stadtführung fair und bio durch Karlsruhe

Auch in diesem Frühjahr gibt es wieder eine von Stattreisen Karlsruhe e.V. veranstaltete öko-faire Stadt-Tour durch die Karlsruher Innenstadt mit uns.

"Bio" und "fair" machen Spaß, bringen Genuß, regen die Fanasie an und beinhalten auch so manche Überraschung.

Vom Essen bis zur Kleidung, von der Fortbewegung bis zum Wohnen, vom Recycling bis zum Müll wird den Teilnehmenden auf der Stadtführung anhand beispielhafter Orte gezeigt wie Umweltschutz und fairer Handel in den Alltag integriert werden können und für mehr Lebensfreude sorgen.

Auf unserer ca. 2 1/2 stündigen Stadt-Tour durch die Karlsruher Innenstadt lernen wir z.T. auch ganz unbekannte, aber lohnenswerte Orte kennen, bei denen Nachhaltigkeit groß geschrieben wird.

Schon heute freuen wir uns auf zahlreiche Teilnehmende bei der Öko-Stadtführung, die sich ein wenig von zwei Künstlerinnen zu öko-fairem Leben inspirieren lassen wollen. Und das auf ganz undogmatische und entspannte Art...

Stadtführungs-Termin: Freitag, 2. März 2012, 15.00 Uhr
Stadttour-Dauer: ca. 2 1/2 Stunden
Beitrag für die Stadtführung: 6.- EUR
Treffpunkt: Marktplatz Karlsruhe, an der Pyradmide

Anmeldung: bei Stattreisen Karlsruhe e.V., Tel. 0721/161 36 85 info@stattreisen-karlsruhe.de oder Interessierte kommen direkt zum Treffpunkt.

Mehr zu den ökofairen Stadt-Touren durch Karlsruhe