Bilder lesbischer Frauen und schwuler Männer

ANA & ANDA Modell für Daniela Waitzmann
ANA & ANDA als Aktmodell

queerKULTUR-Festival: Ausstellung von Daniela Waitzmann

Zeichnungen lesbischer Frauen und schwuler Männer in Karlsruhe

Vom 15.-30. April findet das queerKULTUR-Festival 2016 in Karlsruhe statt und wir freuen uns sehr über das vielfältige Programm, das vom Orga-Team zusammengetragen wurde.

Ein besonderes Highlight ist für uns die Ausstellung von Daniela Waitzmann. In vielen Monaten und bei unzähligen Treffen sind eine Vielzahl von Bleistift- und Tuschezeichnungen, sowie kleine aquarellierte Zeichungen von lesbischen Frauen und schwulen Männern entstanden.

Auch wir sind für Daniela Waitzmann Modell gestanden und werden somit Teil der Ausstellung sein. Es war etwas ganz Besonderes für uns, ANA & ANDA als Aktmodell zur Verfügung zu stellen und damit ein anderes "Frauenkonzept" als das Konventionelle darzustellen. Wir sind Daniela Waitzmann sehr dankbar für ihre überaus feinfühlige Art der Zusammenarbeit und ihre Fähigkeit, Wesentliches intuitiv zu erfassen und gekonnt mit manchmal nur ein paar Strichen auf Papier umzusetzen.

Ein Teil der Zeichnungen lesbischer Frauen war bereits letztes Jahr in Stuttgart zu sehen und wir können die Ausstellung nur wärmstens empfehlen.

Zur Eröffnung am 20. April um 19 Uhr im Speisehaus Gurke werden wir persönlich anwesend sein und freuen uns auf die Einführung von Daniela Waitzmann und den Austausch mit den Gästen hinterher.

Wer schon vorab einen Eindruck von der Arbeit Daniela Waitzmanns haben möchte, besucht am besten ihre Homepage.

Mittwoch, 20. April, 19 Uhr: Ausstellungseröffnung Daniela Waitzmann, Speisehaus Gurke, Augustastr. 3, 76137 Karlsruhe.

zur Homepage des queerKULTUR-Festivals Karlsruhe

Ökofaire Stadtteil-Tour Karlsruhe-Weststadt

ANA & ANDA ökofaire Stadtführung Karlsruhe Weststadt
Einladung zur Stadt-Tour West

Ökofaire Stadtführung durch die Weststadt

Kultur und Genuss im Westen Karlsruhes entdecken

Es ist wieder soweit: Zum zweiten Mal dieses Jahr laden wir zu einer ökofairen Stadtführung in Kooperation mit der Tourist-Information Karlsruhe.

Diesmal führt die Stadttour durch die Karlsruher Weststadt. Kultur und Genuss kennzeichnen diesen Stadtteil - und das spiegelt sich auch in einer Vielzahl von liebevoll betriebenen ökofairen Läden wider. Wir zeigen, warum in der Weststadt niemand auf Billigklamotten angewiesen ist, wie vier Räder auch ohne Motor betrieben werden können und wie überaus farbenfroh ein ökofaires Handeln und Konsumieren sein kann. Und wer sich ökofair einrichten will, findet gute Gründe, sich in der Karlsruher Weststadt über die Möglichkeiten dafür zu informieren.

Dies ist die zweite von sieben verschiedenen Stadt-Touren durch Karlsruhe, die wir für das Jahr 2016 und die Kooperation mit der Tourist-Information erarbeitet haben. Und wie auf jeder unserer Stadtführungen geht es uns auch in der Weststadt Karlsruhes wieder darum, den Spaß und die Freude am ökofairen Lebensstil herauszuheben und ohne Dogmatismus und Ideologien die Ideen einer nachhaltigen Lebensweise vorzustellen.

Die ökofaire Entdeckungstour durch die Weststadt startet am Donnerstag, 14. April um 16 Uhr und führt zu den ökofairen Entdeckungsorten in der Weststadt. Treffpunkt ist vor der VHS bei der Haltestelle Yorckstraße, die Teilnahmegebühr beträgt 12.- EUR für Erwachsene und 6.- EUR für Kinder bis 14 Jahre. Anmeldungen an touristinfo@karlsruhe-tourismus.de .

Ökofaire Stadtführungen auf der Karlsruhe Tourismus-Homepage

Mehr über unsere ökofairen Stadtführungen

Bio Leinenbeutel Herstellung

Herstellung von Bio Leinenbeuteln erklärt anhand einer Bilderstrecke.
Bio Leinenbeutel - das fertige Produkt

Herstellung von Bio Leinenbeuteln

nachhaltige eleganz als Hersteller von Leinenbeuteln

Es gibt viele Hersteller von Stoffbeuteln - und oft sind auf den ersten Blick die Unterschiede nicht klar zu erkennen. Hersteller preisen zum Beispiel manchmal ihre Leinenbeutel als "Naturprodukte" an - aber dann stellt sich heraus, dass das Leinen gar kein Bio-Leinen ist.

Transparenz gehört für uns als Ökomode-Label-Inhaberinnen zu den wichtigen Kriterien in der Herstellung unserer Produkte in Bio Qualität.

Auf unserer Internetseite über die Stoffbeutel haben wir deshalb eine Bilderstrecke veröffentlicht, anhand derer Interessierte Schritt für Schritt nachvollziehen können, wie wir unsere Bio Leinenbeutel nähen. Jeder Brot- oder Gemüsebeutel wird individuell und einzeln auf Bestellung hergestellt und Sie können die Stoffbeutel nach Ihren Wünschen mitgestalten.

Farbige Kordeln aus Bio Baumwollgarn, farbige Zierstiche und Bestickung mit Initialen, Motiven u. a. gehören mit zur individuellen Gestaltung beim Herstellen unserer Bio Leinenbeutel.

Sorgfältige und gute Verarbeitung haben bei uns in der Herstellung einen hohen Stellenwert, denn im Sinne der Nachhaltigkeit soll ein Bio Leinenbeutel möglichst lange haltbar sein. Nur durch Langlebigkeit und Haltbarkeit kann ein Bio Stoffbeutel für Brot, Obst und Gemüse eine sinnvolle Alternative zu den herkömmlichen Plastik- und Papiertüten sein.

Gerne stellen wir auch für Sie einen individuellen Bio Leinenbeutel her, in dem Sie nicht nur Brot, Gemüse und Obst aufbewahren können, sondern auch viele Gegenstände des Alltags. So eignen sich die Bio Stoffbeutel auch sehr gut als Turnbeutel für Kinder, zur Aufbewahrung von Wäscheklammern und für viele andere Dinge.

Unsere Bio Leinenbeutel lassen sich sowohl bei 40° als auch bei 60° in der Waschmaschine waschen, so dass die Bio Leinenbeutel hygienisch sauber gehalten werden können.

Gerne werden wir auch für Sie als Herstellerinnen von Bio Leinenbeuteln im von Ihnen gewünschten Format und mit der von Ihnen gewünschten farbigen Kordel aus Bio Baumwolle aktiv.

Mehr zur Herstellung von Bio Leinenbeuteln