Quiz zu den Wochen gegen Rassismus Karlsruhe

ANA & ANDA mit Quiz zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2017
Quiz für Vielfalt

Performance zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus

Das "ANA & ANDA-Quiz" für Vielfalt und Toleranz

Auch dieses Jahr finden wieder die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt: Vom 13.-26. März. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich Karlsruhe mit einem sehr umfangreichen Programm daran.

Während wir in den letzten Jahren Videos zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus produziert haben, gehen wir diesmal mit einer Live-Performance direkt zu den Menschen auf der Straße und freuen uns schon sehr darauf!

An verschiedenen Orten in der Stadt laden wir Passantinnen und Passanten dazu ein, mit uns das ANA & ANDA-Quiz zu spielen. Dafür haben wir Fragebögen mit fünf Fragen über uns und den möglichen Antworten darauf vorformuliert. Nun geht es darum anzukreuzen, welches die richtigen Antworten sind.

In der Auswertung geht es dann darum, sichtbar zu machen, wie oft und schnell wir alle von Vorurteilen in unserem Denken beeinflusst sind. Vorurteile müssen dabei durchaus nicht nur negativ formuliert sein - sie können auch als positive Meinungen über andere kursieren.

"Positiv" allerdings nur auf den ersten Blick. Denn Vorurteile schränken immer ein. Durch Vorurteile sehen wir das Gegenüber nicht mehr in seiner ganzen Vielfalt. Wir interpretieren dann alles so, dass es zu unseren Vorurteilen passt und blenden aus, was uns neue Perspektiven zeigen könnte.

Vorurteile sind allerdings auch etwas ganz Natürliches. Um uns in der Welt und unter unseren Mitmenschen schnell und gut orientieren zu können, brauchen wir die berühmten Schubladen, in die wir unsere Begegnungen, Erlebnisse und Erfahrungen erstmal "einsortieren" können. Würden wir das gar nicht tun, wäre in unserer Wahrnehmung schnell alles nur ein großes Durcheinander.

Wichtig ist deshalb nicht, möglichst keine Vorurteile zu haben, sondern sie so schnell wie möglich zu hinterfragen. Eine flüchtige Begegnung, die keinen weiteren Einfluss auf uns hat, muss sicher nicht auf Vorurteile geprüft werden. Sobald aber Meinungen davon beeinflusst, Haltungen gegenüber bestimmten Bevölkerungsgruppen davon geprägt oder politische Positionen davon bestimmt werden, lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Genau das wollen wir mit dem "ANA & ANDA-Quiz" auf spielerische Art und Weise tun. Vorurteile haben etwas Starres, Festgefahrenes - deshalb begegnen wir ihnen am besten mit Humor und Gelassenheit. Unser Quiz soll unterhaltsam sein und beiden Seiten Spaß machen - wir sind schon auf die verschiedenen Antworten gespannt!

Mit dabei haben wir auch einen Schredder mit Handkurbel! Lassen Sie sich überraschen, wie wir es schaffen, damit Vorurteile einfach zu zerstückeln! :-) ;-)

Ein Bericht über die Erfahrungen mit unserer Aktion folgt später hier. Bei Facebook machen wir bekannt, wann wir jeweils unterwegs sind.

Wer möchte, kann das Quiz aber auch im Bunt und Fröhlich!-Ateliercafé am 18. März spielen!

Wir freuen uns auf viele Mitspielende und auf inspirierende Karlsruher Wochen gegen Rassismus!

Ein herzliches Dankeschön geht an das Kulturbüro der Stadt Karlsruhe, das durch seine finanzielle Unterstützung das Projekt erst möglich macht!

Mehr über die Karlsruher Wochen gegen Rassismus

zur ANA & ANDA-Facebook-Seite

zur Homepage des Ateliercafés

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA